LANGUAGE


Vorträge von Professor Bocker sind legendär, aber nicht nur, weil sie so selten sind. Denn wenn er einmal loslegt, ist es bishin unmöglich, ihm nicht zuzuhören, nicht zu staunen und nicht zu lachen. Jedes Jahr im November auf der Edelmetallmesse in München gehören er und Thorsten Schulte (aka Silberjunge) zu den Rednern mit dem grössten Publikum: mehr als 3.000 Zuhörer werden alljährig kurz, aber ausgesprochen erfrischend, in den Bann gezogen.

Umso mehr freuen wir uns von Rockstone und im Namen des Veranstalters Elementum Deutschland,  Sie heute zu einer exklusiven Veranstaltung mit Prof. Bocker einzuladen, in der er nicht wie auf der Edelmetallmesse „nur“ eine dreiviertel Stunde redet. Bei dieser Veranstaltung haben Sie zudem die Gelegenheit, ihn in einem exklusiven Rahmen mit begrenzter Teilnehmerzahl persönlich kennenzulernen. Bocker wird auf seine einzigartige Weise die aktuellen Geschehnisse auf der Welt beleuchten und konkrete Handlungsempfehlungen geben, wie im Umfeld negativer Zinsen die Weichen auf Erfolg gestellt werden können und man guten Gewissens in die Zukunft schreitet.

Prof. Dr. Hans J. Bocker ist mehrfacher Buchautor, Maschinenbau- und Wirtschaftsingenieur, Finanz- und Wirtschaftsjournalist, bekannt u.a. aus dem Deutschen Anlegerfernsehen und unzähligen Publikationen. Siehe auch Wikipedia oder seine Homepage www.profbocker.ch

Vortrag von Prof. Dr. Bocker: „Existenzsicherung im Umfeld des Negativzinses“

Wann: Samstag, 28. März 2015 (von 11:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr)

Wo: Neckarsulmer Brauhaus,  Felix-Wankel-Strasse 9,  74172 Neckarsulm, Telefon: 07132-343511

Teilnehmergebühr: € 39,- pro Person (Teilnehmerzahl begrenzt)

Anmeldung: hier

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine frühzeitige Anmeldung beim Veranstalter empfohlen. Zum Ende der Veranstaltung erfolgt eine Buchvorstellung und -verkauf zur Neuerscheinung von Prof. Bocker mit Signierstunde.

Prof. Bocker lädt mit folgenden Worten zu dieser Veranstaltung ein:

„Haben Sie Geld auf der Bank? Hat man Ihnen ein Garantiezertifikat noch nicht ausgehändigt? Es ist die verbriefte Sicherheit für garantierten Verlust. Sie verlieren Geld, und das nicht nur durch Negativzinsen und Gebühren. Als Sparer ist man heute eine traurige Witzfigur.  Meist ist Ihr Verlust der direkte Profit Ihrer Bank oder der indirekte Gewinn der Zentralbank. In den Marmorhallen dort lacht man leider heimlich über Sie. Als Investor erleiden Sie ebenfalls Verluste, wenn Sie nicht höllisch wachsam und wirklich gut informiert sind - und auch entsprechend konsequent handeln. Neben die permanente und im ungedeckten Papiergeldsystem eingebaute, leise laufende Enteignungsmaschinerie ist jetzt die offene Expropriation getreten. Die Zeit drängt. Wie können Sie sich gegen den langsamen, aber stetigen Kaufkraftverlust Ihres Finanz-Vermögens und auch anderer Vermögensteile schützen, der im unausweichlichen Crash des gesamten Systems in einem „Finale Furioso“ enden wird? Kommt dann die bargeldlose Gesellschaft? Welche Strategien und Alternativen bieten sich dem Investor an? Ob jung oder alt, Mann oder Frau, dieser Themenkomplex geht jeden an, gleich ob Normalbürger, Mittelstand oder Oberklasse. Sollten Sie mit Ihrer Opferrolle nicht mehr zufrieden sein, empfehlen wir Ihnen dringend den Besuch dieser Veranstaltung.“

Das neue Buch von Prof. Dr. Bocker:„ "Sachwert, Edelmetall, Papiergeld: Illusion und Wirklichkeit – 100 und mehr Fragen und Antworten"“

„Zahlen Sie Tribut an das Finanz-Imperium des Neuen Roms mit seinen Zentralbank-Kaisern und seiner hoch elitären Banker-Aristokratie? Für immer? Haben Sie endlich genug davon? Dieses Buch zeigt Lösungen und Auswege für Zweifler, Anfänger und Fortgeschrittene auf. Es liefert die Antworten auf eine Vielzahl aktueller Fragen und ist für die unstrukturierte, jedoch zahlreiche Gemeinde der Zweifler bestimmt, denen Sachwerte und insbesondereEdelmetalle als sinnvolle Anlageinstrumente noch suspekt erscheinen. Mögen sich die Papiergeldjünger noch rechtzeitig in die stärker strukturierte und motivierte, jedoch noch relativ kleine Gemeinde der überzeugten und fortgeschrittenen Sachwert- und Edelmetallanhänger einreihen. Richten Sie Ihre Aktivitäten als Bürger, Sparer, Anleger und Steuerzahler nach den neu gewonnenen Erkenntnissen aus. Prüfen Sie Ihr Wissen!“

In Prof. Bockers neuem Buch werden 100 und mehr Fragen und Antworten präsentiert, die wir mit Begeisterung gelesen haben. Die erste Frage lautet: „Was war das Schicksal aller Papierwährungen, die die Menschheit seit den Zeiten des alten China (vor etwa 4000 Jahren) jemals hervorgebracht hat?“ Zu dieser Frage hat die Elementum Deutschland GmbH ein passendes Schaubild produziert, das vor Augen führt, welches Schicksal alle ungedeckten Währungenschlussendlich erleiden werden:

Quelle: www.elementum-deutschland.de

Wie im Schaubild ersichtlich, verloren die Bürger Deutschlands ihr Geld 3-mal vollständig, während die Euro-Einführung 2002 „nur“ 50% Kaufkraftverlust bescherte. Die Frage lautet nicht, ob die Papier-„Bombe“ irgendwann wieder platzt, sondern wann. Prof. Bocker beantwortet die eingangs gestellte Frage wie folgt in seinem neuen Buch (kleiner Auszug):

„Sie gingen alle auf ihren wahren inneren Wert zurück – auf Null. Es gab keine Überlebende. Doch die Menschen fallen immer und immer wieder auf den uralten Trick herein, mit dem vorgegaukelt wird, dass Papier einen echten inneren Wert habe, stocksolide sei... Es gibt die alte Weisheit: Wer mit der Lüge lebt, stirbt mit der Wahrheit... Doch was sagen die geschichtlichen Erfahrungen der letzten Jahrtausende über alle Papiergeldsysteme? Es gilt: Wie versprochen, so gebrochen. Währungsreformen – sprich Enteignung der Bürger – sind keine Ausnahme sondern die Regel! Ähnlich wie Eiswürfel in der August-Sonne: Kein „fiat money system“ („fiat“: „gemacht“) kann sich auf Dauer halten...“

Die 2. Frage in Bockers neuem Buch lautet: „Was wäre also das entsprechende Schicksal von Dollar, Euro, Yen und Co.? Und was wäre das typische Schema im schicksalhaften Ablauf der Ereignisse?“

Prof. Bocker beantwortet diese Frage stichhaltig (sehr kleiner Auszug): 

„Sie erleiden genau das gleiche Schicksal. Ohne Edelmetalldeckung haben Papierwährungen keine Überlebenschance. Früher oder später sterben sie. Der schmerzhafte Tod kommt zunächst leise in Gestalt von schleichender Geldentwertung, dann in Form galoppierender Inflation, die endlich in laut dahinrasende Hyper-Inflation übergeht, wobei der Todeskampf Monate oder Jahre dauern kann, wie in Deutschland 1923 oder in Zimbabwe vor einigen Jahren. Oder es kommt, zweitens, in Form eines Donnerschlags in Form offenen Staatsbankrotts – gewöhnlich über Nacht, von Freitagsnachmittag bis Montagmorgen als rascher Schocktod, wie z.B. in Deutschland 1948 oder am überraschenden Ende der Sowjetunion... Eine dritte Variante des Papiergeldtodes ist „Krieg“, der von der tatsächlichen Enteignung der Bürger und deren Verursacher ablenkt, und den Volkszorn geschickt von den eigentlichen Verursachern hinweg-kanalisiert... Eine für das System lebensverlängernde vierte und historisch neue Maßnahme der Finanz-Aristokratie wäre die volle „Zyprisierung“, die schon bald über die nichtsahnenden Bürger hereinbrechen dürfte. Wie erstaunt wären dann die Systemgläubigen, wenn von ihren Bankkonten über Nacht plötzlich 10, 15 oder auch schon mal 30% zwangsweise abgezogen und dem neu geschaffenen Welt-Finanzamt überwiesen würden? Wie sähen dann die typischen Schritte oder Phasen im Ablauf des Papiergeldablebens aus? Das Ganze verläuft im Rahmen eines zyklischen Geschehens mit leichten Varianten. Typischerweise sind folgende 27 Phasen, Stadien oder Charakteristiken zu beobachten: ...“

Die vollständige Antwort auf diese und noch viele andere Fragen kann in Prof. Bockers neuem Buch gelesen werden.

Disclaimer: Stephan Bogner ist neben seinen Tätigkeiten als Minenanalyst auch Geschäftsführer der Elementum International AG, welche Firma auf die zoll- und mehrwertsteuerfreie Einlagerung von physischen Edelmetallen in einem Hochsicherheitslager im St. Gotthard Bergmassiv in der Zentralschweiz spezialisiert ist. Prof. Dr. Bocker ist Verwaltungsratpräsident und Thorsten Schulte ist Verwaltungsratmitglied der Elementum International AG. 

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 6
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: Elementum Deutschland GmbH
Kanada Symbol:
Deutschland Symbol / WKN:
Aktien im Markt:
Telefon: +49 6224 9897 1120
Email: info@elementum-deutschland.de
Web: www.elementum-deutschland.de
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch