LANGUAGE

-- Neu definierte Mineralressourcen von 130 Mio. t mit 1,06 g/t Au (4,4 Mio. oz unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,5 g/t Au 

-- Steigerung des Cutoff-Gehalts auf 0,7 g/t Au führt zu Steigerung von 30 % auf 1,38 g/t Au (3,4 Mio. oz in 77 Mio. t) 

-- Neues Mineralressourcenszenario ist auf aktuellen Bohrlochumfang beschränkt; Mineralisierung ist in alle Richtungen über die durchschnittliche Tiefe von -250 m und die Streichenlänge von 7.000 m hinaus offen, die niemals abgebaut wurde 

Montreal (Quebec) 28.02.2017. Aurvista Gold Corporation (TSX-V: AVA, OTCQB: ARVSF; Frankfurt: AV2) („Aurvista“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die neuen Mineralressourcenschätzungen (Mineral Resource Estimates, die „neuen Schätzungen“) für das unternehmenseigene GoldprojektDouay („Douay“) bekannt zu geben, die von Micon International Limited („Micon“) bereitgestellt wurden. Die neuen Schätzungen erstrecken sich von der Oberfläche bis in eine vertikale Tiefe von durchschnittlich -250 Metern auf einer Streichenlänge von 7.000 Metern und sind weiterhin in alle Richtungen offen (siehe beigefügte Abbildung 1). Sie beinhalten höhere und niedrigere Goldgehalte, die noch nie zuvor abgebaut wurden. In der nachfolgenden Tabelle sind die neuen Schätzungen fürDouay unter Anwendung von Cutoff-Gehalten von 0,5 bzw. 0,7 Gramm Gold pro Tonne zusammengefasst: 

Jean Lafleur, President und CEO von Aurvista, sagte: „Die beträchtliche Steigerung der Mineralressourcen unter Anwendung von Cutoff-Gehalten, die mit anderen Projekten in der Region übereinstimmen, weisen unseres Erachtens auf ein hervorragendes Potenzial für eine wirtschaftliche Großlagerstätte bei Douay hin, sofern eine PEA oder eine Abbaustudie die wirtschaftliche und technische Machbarkeit des Projektes bestätigen sollte. Außerdem besteht das Potenzial, weitere Unzen und höhere Gehalte in diesem reichlich mineralisiertem System hinzuzufügen. Unser besseres Verständnis der Grenzen der Mineralisierung sowie die Aufwertung der internen Lücken der Bohrungen werden es uns ermöglichen, ein effektives und effizientes Bohrprogramm durchzuführen, um diese bedeutsame Ressource zu erweitern und hochzustufen.“ * Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, ergaben keine wirtschaftliche Machbarkeit. Die Schätzung von Mineralressourcen könnte auch von anderen relevanten Faktoren erheblich beeinträchtigt werden. Die Mineralressourcenschätzung wurde ohne Bezugnahme auf Oberflächenrechte oder das Vorkommen einer überlagernden öffentlichen Infrastruktur erstellt. Es wurden bislang keine ausreichenden Explorationen durchgeführt, um diese abgeleiteten Ressourcen als angezeigte oder gemessene Mineralressourcen zu definieren, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationen zu einer Hochstufung in eine angezeigte oder gemessene Mineralressourcenkategorie führen werden. 

In der beigefügten Tabelle 1 sind die neuen Mineralressourcenschätzungen für alle acht Goldzonen detailliert angegeben, die die Zonen Douay West, Porphyry, 531, 10, 20, Main, North-West und Central umfassen, wobei der Cutoff-Gehalt zwischen 0,3 und 5,0 Gramm Gold pro Tonne variiert. Ebenfalls in der Tabelle angegeben sind die Kriterien, die zur Ermittlung der neuen Schätzungen und der Ressourcenerklärung für die abgeleitete Kategorie angewendet wurden. Micon hat ein dreidimensionales Blockmodell von Douay entwickelt, das zum Teil auf der Interpretation vonAurvista (2016) der Geologie und der strukturellen Grenzen der Goldmineralisierung auf dem 7.000 Meter langen Abschnitt basiert. Micon erstellt zurzeit den technischen Bericht (Technical Report)gemäß National Instrument 43-101, der die Schätzungen unterstützt und innerhalb von 45 Tagen nach dieser Pressemitteilung auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht werden wird. 

Vergleich zwischen aktuellen (2017) und historischen Mineralressourcenschätzungen (2012) 

Im Jahr 2012 hat Aurvista einen technischen Bericht über die aktualisierte Mineralressourcenschätzung bei Douay von Riverbend Geological Services Inc. („Riverbend“) eingereicht – siehe technischer Bericht mit dem Titel Douay Deposit, National Instrument 43-101 Compliant Technical Report vom 10. August 2012, der von Cliff Duke, P.Eng., von Riverbend Geological Services Inc. für Aurvista Gold Corp. erstellt wurde, unter www.sedar.com. Diese werden nunmehr als historische Mineralressourcenschätzungen erachtet. 

In der nachfolgenden Tabelle werden die aktuellen (Micon, 2017) mit den historischen Schätzungen (Riverbend, 2012) verglichen: 

MINERAL-RESSOURCEN-KATEGORIE

CUTOFF-GEHALT (G/T)

 

TONNEN

GOLD-GEHALT (G/T)

GOLD-METALL (OZ)

 

TONNEN

GOLD-GEHALT (G/T)

 

GOLD-METALL (OZ)

 

 

AKTUELL (MICON, 2017)

HISTORISCH(RIVERBEND,2012)*             

 

 

 

ANGEZEIGT

> 5,0 g/t

-

-

-

413.000

7,87

104.578

> 3,0 g/t

-

-

-

855.000

5,82

160.042

> 1,0 g/t

-

-

-

1.953.000

3,56

223.472

> 0,7 g/t

-

-

-

-

-

-

> 0,5 g/t

-

-

-

2.458.000

2,98

235.466

> 0,3 g/t

-

-

-

2.689.000

2,76

238.433

> 0,0 g/t

-

-

-

3.062.000

2,44

239.923

 

 

 

 

ABGELEITET

> 5,0 g/t

909.000

6,91

202.000

537.000

20,38

351.904

> 3,0 g/t

4.084.000

4,56

599.000

1.317.000

10,55

446.684

> 1,0 g/t

42.767.000

1,82

2.506.000

15.840.000

2,12

1.080.930

> 0,7 g/t

76.726.000

1,38

3.411.000

-

-

-

> 0,5 g/t

129.979.000

1,06

4.416.000

61.574.000

1,06

2.093.290

> 0,3 g/t

231.101.000

0,76

5.671.000

114.652.000

0,75

2.754.554

> 0,0 g/t

-

-

-

262.886.000

0,40

3.406.436

* Die historischen Mineralressourcenschätzungen (Riverbend, 2012) sind historischer Natur. Sie weisen auf die Goldmineralisierung bei Douay hin. Keine qualifizierte Person hat ausreichende Arbeiten durchgeführt, um die historischen Schätzungen als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven zu klassifizieren, weshalb Aurvista die historischen Schätzungen nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven behandelt. 

Bei den aktuellen (Micon, 2017) und historischen Schätzungen (Riverbend, 2012) wurden ähnliche statistische Kriterien angewendet, um das Ressourcenblockmodell zu erstellen. Das Modell vonMicon (2017) profitierte jedoch von der neuen Interpretation anhand der erneuten Aufzeichnung, Beschreibung und Untersuchung von zuvor noch nicht untersuchten mineralisierten Abschnitten des Bohrkerns von Douay. Diese Arbeiten ergaben eine größere seitliche und vertikale Beständigkeit von Gesteinseinheiten, strukturellen Abschnitten und Goldmineralisierungen, die im historischen Modell (Riverbend, 2012) nicht vorhanden waren (siehe Abbildung 1 unten). Das Volumen / die Tonnage der Mineralisierung im aktuellen Modell (Micon, 2017) ist daher größer: abgeleitete Ressourcen von 130 Millionen Tonnen unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,5 Gramm pro Tonne im Vergleich zur historischen Studie (Riverbend, 2012) von 61,5 Millionen Tonnen – beide mit demselben Gehalt von 1,06 Gramm Gold pro Tonne. 

Abbildung 1: Längsschnitt, der den 7.000 m langen mineralisierten Abschnitt des GoldprojektesDouay umfasst, im Vergleich zur Größe der Modelle von Micon (2017) und Riverbend (2012) 

Über Micon International Limited 

Micon International Limited („Micon“), das als Beratungsunternehmen in der Mineralbranche fungiert, ist ein unabhängiges Unternehmen mit erfahrenen Geologie-, Bergbau-, Metallurgie- und Umweltberatern. Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in Toronto und Vancouver (Kanada) sowie in Norwich und Cornwall (Vereinigtes Königreich). Die Professionisten von Micon können in der Bergbaubranche eine umfassende Erfahrung vorweisen – sowohl bei Bergbau- als auch bei führenden Beratungsunternehmen. 

Goldprojekt Douay und Unternehmensprofil 

Aurvista Gold Corporation ist ein Junior-Goldexplorations- und Erschließungsunternehmen, das eines der größten unerschlossenen Goldprojekte in Quebec weiterentwickelt. Das Unternehmen verfügt über 134.034.900 ausstehende Aktien, die an der TSX Venture Exchange in Kanada, an der Frankfurter Börse sowie an der OTCQB in den USA notieren. Das Goldprojekt Douay von Aurvistabesteht aus einer 100-Prozent-Beteiligung an 250 aneinandergrenzenden Schürfrechten mit einer Größe von insgesamt 133,1 Quadratkilometern, einer 90-Prozent-Beteiligung an fünf aneinandergrenzenden Schürfrechten mit einer Größe von insgesamt 0,2 Quadratkilometern sowie einer 75-Prozent-Beteiligung (25 Prozent befinden sich im Besitz von SOQUEM) an 32 aneinandergrenzenden Schürfrechten mit einer Größe von insgesamt 11,9 Quadratkilometern. Entlang eines 20 Kilometer langen Segments der Casa Berardi Deformation Zone im vielversprechendenAbitibi Belt im Norden von Quebec gibt es 287 Schürfrechte mit einer Größe von insgesamt 145,3 Quadratkilometern. Douay befindet sich 40 Kilometer südwestlich des Matagami Base Metal Camp und 150 Kilometer nördlich des Val-d‘Or-Malartic Gold Camp (beide in Quebec). Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.aurvistagold.com

Qualifizierte Personen 

Der technische Inhalt dieser Pressmitteilung wurde von Jean Lafleur, M.Sc., P.Geo., President undCEO von Aurvista Gold Corporation, sowie von William Lewis, B.Sc., P.Geo., von Micon, der vonAurvista unabhängig und für die Mineralressourcenschätzung verantwortlich ist, geprüft und genehmigt. Beide Personen sind qualifizierte Personen (Qualified Persons) gemäß National Instrument 43-101. 

Nähere Informationen erhalten Sie über

Herr Jean Lafleur, P. Geo.
President und CEO, Director
Mobil: +1 514 927 3633 

Herr Keith C Minty, P. Eng., MBA
Chief Operating Officer
Tel: +1 416 682 2671 

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG. 

Zukunftsgerichtete Aussagen 

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Vermutungen, Unsicherheiten und der nach bestem Wissen der Unternehmensführung erfolgten Einschätzung der zukünftigen Ereignisse basieren. Die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse könnten sich erheblich von den Erwartungen und Prognosen des Unternehmens unterscheiden. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dasszukunftsgerichtete Aussagen eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Die Leser sollten sich demnach nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Begriffe wie „erwarten“, „werden“, „beabsichtigen“ und ähnliche Ausdrücke aufzukunftsgerichtete Aussagen hinweisen. Eine genauere Beschreibung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchenzukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt erwähnten Ergebnissen unterscheiden, finden Sie in den vonAurvista Gold Corporation bei der kanadischen Wertpapierregulierungsbehörde eingereichten Unterlagen, die auf der Webseite www.sedar.com bzw. auf der Webseite des Unternehmens (www.aurvistagold.com)veröffentlicht wurden. 

Tabelle 1: Mineralressourcenschätzung (Micon, 2017)* für das Goldprojekt Douay in der abgeleiteten Kategorie 

Anmerkungen:

1.   Das globale Ressourcenmodell wird nicht durch einen Grubenmantel eingeschränkt.
2.   Die mineralisierten Hüllen wurden mittels Leapfrog Geo modelliert.
3.   Die Schätzungen beinhalten alle Bohrungen, die bis Ende 2016 abgeschlossen wurden: 705 Bohrlöcher, wovon 399 für die Schätzung verwendet wurden und 14.334 Proben bzw. 11.101 1,5-Meter-Gemische enthalten. Die restlichen Bohrlöcher umfassen andere Gebiete oder potenzielle Zonen bei Douay.
4.   Die Ressourcen sind in acht separaten Zonen enthalten (10, 20, 531, Central, Douay West, North-West, Porphyry und Main) und die Zonen könnten aus einer Reihe subparalleler oder paralleler Linsen bestehen.
5.   In Abhängigkeit der mineralisierten Zone wurden unterschiedliche Dichten angewendet:Douay West = 2,88, Porphyry = 2,81, MZ10 = 2,94, MZ20 = 2,67, North-West Zone = 2,78, Main Zone = 2,77. Bei der Central Zone und Waste wurde der allgemeine Durchschnitt von 2,82 angewendet, da in diesen Gebieten keine spezifischen Schwerkraft-Testarbeiten durchgeführt wurden und dem Deckgestein eine Dichte von 1,5 zugewiesen wurde.
6.   Nur die Mineralressourcen für die Zonen Douay West, Porphyry und 531 wurden mittelsOrdinary Kriging geschätzt. Die restlichen Zonen wurden aufgrund der Menge der Datenpunkte einer jeden Zone mittels Inverse Distance Cube geschätzt.
7.   Bei der ersten Interpretation wurde eine Blockgröße von zehn mal zwei mal fünf Metern angewendet.
8.   Das mineralisierte Material wurde anhand einer Kombination aus folgenden Faktoren in die abgeleitete Mineralressourcenkategorie eingestuft: (a) Vertrauen in die Beständigkeit der Geologie und der Mineralisierung, (b) Position der Blöcke im Verhältnis zum Einflussbereich, der in der variografischen Analyse definiert wurde, und (c) Suchellipsenbereiche.
9.   Die Suchellipsen variierten zwischen 50 und 300 Metern und es wurden drei Durchgänge angewendet, um die Blöcke im Modell zu füllen. Die Suchellipsen variierten in jeder Zone und manchmal auch in jeder mineralisierten Linse innerhalb der Zonen.
10. Die Zahlen wurden gemäß den Praktiken von National Instrument 43-101 gerundet, um widerzuspiegeln, dass es sich um Schätzungen handelt, deren Summe möglicherweise nicht stimmt.
11. Die aktuellen Schätzungen (Micon, 2017) gelten per 15. Februar 2017. 

* Mineralressourcenschätzungen, die keine Mineralreserven darstellen, ergaben keine wirtschaftliche Machbarkeit. Die Mineralressourcenschätzungen könnten auch von anderen relevanten Faktoren oder Aspekten erheblich beeinträchtigt werden. Die Mineralressourcenschätzungen wurden ohne Bezugnahme auf Oberflächenrechte oder das Vorkommen einer überlagernden öffentlichen Infrastruktur erstellt. Es wurden bislang keine ausreichenden Explorationen durchgeführt, um diese abgeleiteten Mineralressourcen als angezeigte oder gemessene Mineralressourcen zu definieren, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationen zu einer Hochstufung in die angezeigte oder gemessene Mineralressourcenkategorie führen werden.

Quelle: https://www.irw-press.com/de/news/aurvista-gold-corporation-erweitert-mineralressourcen-bei-douay_39065.html?isin=CA05208U1021

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 4
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: Aurvista Gold Corp.
Kanada Symbol: AVA
Deutschland Symbol / WKN: AV2 / A1JL1Z
Aktien im Markt: 131.162.407
Telefon: +1 416 682 2674
Email: info@aurvistagold.com
Web: www.aurvistagold.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch