LANGUAGE

Toronto, Ontario– 25. Mai 2017.  Rockcliff Copper Corporation („Rockcliff“ oder das „Unternehmen“)(TSX.V: RCU) (FRANKFURT: RO0, WKN: A142TR) freut sich bekannt zu geben, dass im Konzessionsgebiet Dickstone North („DSN“), in dem umfangreiche Goldvorkommen lagern, im Bereich der ehemaligen obertägigen Explorationszonen weitere hochgradige Goldmineralisierungen lokalisiert wurden. Die Konzessionsgebiete DSN, Laguna und SLG sind allesamt von Rockcliff kontrollierte Konzessionsgebiete mit hohen Goldmineralisierungsgraden und liegen innerhalb des Projekts Snow Lake („Projekt“) mit seinen hochgradigen Edel- und Grundmetallvorkommen im Zentrum von Manitoba. Auf dem Projektgelände befinden sich unerschlossene, mit Kupfer und Zink angereicherte vulkanogene Massivsulfid-(„VMS“)-Lagerstätten sowie ein ehemaliger Goldbergbaubetrieb, die im Bereich des international anerkannten Grünsteingürtels Flin Flon-Snow Lake bis dato die höchsten Mineralisierungswerte aufweisen. In der nahegelegenen Stadt Snow Lake (Manitoba) gibt es für den Bergbau erforderliche Infrastruktureinrichtungen, unter anderem Grund- und Edelmetallverarbeitungsbetriebe, die mit dem LKW gut zu erreichen sind. 

In den Goldkonzessionsgebieten des Projekts wird in Kürze ein obertägiges Explorationsprogramm, für das sämtliche Genehmigungen eingeholt wurden, gestartet. Das Programm dient zur Vorbereitung auf die erste Bohrphase im Herbst 2017. Die drei Goldkonzessionsgebiete des Projekts sind nachfolgend kurz beschrieben. 

Im Konzessionsgebiet DSN findet sich eine ausgedehnte strukturelle Bruchzone von regionaler Bedeutung - die Verwerfungszone Morton Lake -, die das Konzessionsgebiet auf einer Länge von 15 Kilometern („km“) durchquert. Diese Verwerfungszone beherbergt zahlreiche hochgradige Goldvorkommen mit sichtbaren Goldeinlagerungen. In der Vergangenheit wurden im Rahmen von obertägigen Erkundungen aus mehreren mineralisierten Quarzgangsystemen über einen 3 km langen Abschnitt der Verwerfungszone Proben entnommen. Die Ergebnisse bei den Zufallsproben reichen von einer in Spuren enthaltenen Mineralisierung bis hin zu 34,0 Gramm Gold pro Tonne („g/t“) und bei den Schlitzproben von einer in Spuren enthaltenen Mineralisierung bis hin zu 104,5 g/t Gold auf 0,25 Meter („m“). Rockcliff konzentriert sich bei seinen geologischen Untersuchungen auf die bekannte Goldmineralisierungszone innerhalb der Verwerfung und auf die verbleibende Streichlänge von 12 km, die von den früheren Betreibern komplett übersehen wurde. Rockcliff besitzt sämtliche Rechte (100 %)am Konzessionsgebiet DSN. 

Im Konzessionsgebiet Laguna, im Bereich der Verwerfungszone Crowduck Bay, ist eine ausgedehnte strukturelle Bruchzone von regionaler Bedeutung mit einer damit verbundenen goldmineralisierten Abzweigung der Verwerfung auszumachen, die quer über das Konzessionsgebiet verläuft. Die 6 km lange Abzweigung der Verwerfung, als Laguna Gold Mine Trend bezeichnet, beherbergt zahlreiche hochgradige Quarzgangsysteme sowie die frühere Goldmine Laguna, die erste Goldmine Manitobas, die auch die höchsten Mineralisierungsgrade aufweist. Der in der Vergangenheit (zwischen 1916 und 1939) unregelmäßig durchgeführte Goldabbau aus dem Erzgang Laguna lieferte eine Fördermenge von über 60.000 Unzen Gold. Die von Rockcliff bereits zuvor obertägig entnommenen Zufallsproben, deren Ergebnisse von einer in Spuren enthaltenen Mineralisierung bis hin zu über 600 Gramm Gold pro Tonnereichen, stammen aus engen (weniger als 1,0 m breiten) und bis zu 3 - 5 m mächtigen Quarz-Trümmerzonen, die innerhalb des Laguna Gold Mine Trend liegen. Boden- und luftgestützte geophysikalische Untersuchungen, die Anfang 2017 eingeleitet wurden, werden nach der Tauperiode abgeschlossen. Die Ergebnisse der geologischen Untersuchungen dienen Rockcliff als Grundlage für die im Herbst 2017 geplanten Bohrungen. Für Rockcliff besteht im Rahmen einer Optionsvereinbarung die Möglichkeit, sich sämtliche Rechte am Konzessionsgebiet Laguna zu sichern. Einzelheiten dazu finden Sie in der Pressemeldung des Unternehmens vom 22. September 2016. 

Im Konzessionsgebiet SLG findet sich ebenfalls eine ausgedehnte strukturelle Bruchzone von regionaler Bedeutung - die Verwerfungszone McLeod Road -, die das Konzessionsgebiet auf einer Länge von 9,0 km durchquert. In diese Verwerfung und deren goldmineralisierte Abzweigungen ist ein ehemaliger Produktionsbetrieb mit Fördermengen von Unzen in Millionenhöhe (New Britannia/Nor Acme), der unmittelbar an das Konzessionsgebiet grenzt, eingebettet. Die Mineralisierung und die Ressourcen des Produktionsbetriebs New Britannia/Nor Acme lassen nicht unbedingt Rückschlüsse auf eine allfällige Mineralisierung im Konzessionsgebiet des Unternehmens zu. Im Rahmen der bevorstehenden geologischen Untersuchungen im Konzessionsgebiet sollen mehrere Zonen mit Potenzial für hochgradige Goldvorkommen, die mit der Verwerfung in Verbindung stehen, exploriert werden.Rockcliff hat im Rahmen einer Optionsvereinbarung die Möglichkeit, sich sämtliche Rechte am Konzessionsgebiet SLG zu sichern. Einzelheiten dazu finden Sie in der Pressemeldung des Unternehmens vom 5. Oktober 2016. 

President und CEO Ken Lapierre erklärte: „Das Goldexplorationspotenzial in unseren drei Goldkonzessionsgebiete im Projekt Snow Lake ist hervorragend. Wir konzentrieren uns natürlich weiterhin auf den Ausbau unserer Kernkonzessionen mit den VMS-Vorkommen, können aber das Potenzial für die primären Goldvorkommen in unserem Projekt, zu dem auch Manitobas erste Goldmine mit den höchsten Mineralisierungsgraden gehört, nicht außer Acht lassen. Die Tatsache, dass das aktuelle VMS-Bergbaucamp Snow Lake in seinen Anfängen als Goldbergbaucamp begann und einen Goldproduktionsbetrieb mit mehreren Millionen Unzen beherbergt, ist ein wichtiger Indikator für das Potenzial unserer im Nahbereich angesiedelten Goldkonzessionsgebiete. Wir freuen uns schon darauf, diese Goldkonzessionsgebiete im Rahmen eines systematischen wissenschaftlichen Sommer-Explorationsprogramms, gefolgt von einem Phase-I-Bohrprogramm im Herbst 2017, genauer zu erkunden.“ 

Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung 

Die Proben aus dem halben Bohrkern werden verpackt und aus dem Feldbüro von Rockcliff direkt an das Labor von TSL Laboratories (TSL) in Saskatoon (Saskatchewan) übermittelt. TSL ist ein nach ISO/IEC 17025 akkreditiertes kanadisches Analyselabor. Jede eingesackte Kernprobe wird getrocknet, auf einen Siebdurchlauf 10 (70 %) zerkleinert. Für die Probenanalyse wird 250 g feinkörniges Material auf einen Siebdurchlauf 150 (95 %) pulverisiert. Aus dem Mahlpulver wird jeweils eine 0,5 g-Teilprobe für Grundmetallanalysen entnommen. Das Material wird anhand von mehreren Säuren gelaugt und aufgeschlossen und anschließend mittels Atomabsorption auf den Kupfer-, Blei-, Zink- und Silbergehalt untersucht. Der Goldgehalt wird mittels Brandprobe anhand einer 30 g-Einwaage ermittelt. Anschließend wird das Material anhand der Atomabsorption untersucht. Proben mit Werten über der oberen Nachweisgrenze (3000 ppb) werden mittels gravimetrischer Brandprobe ein weiteres Mal analysiert (1 AT-Charge).Rockcliff fügte dem Probenstrom zertifizierte Leerproben und Standardproben hinzu, um die Laborintegrität sicherzustellen. Rockcliff steht in keiner Beziehung zu TSL, außer dass TSL für das Unternehmen als Dienstleister tätig ist. 

Ken Lapierre P.Geo., President und CEO von Rockcliff, hat als qualifizierter Sachverständiger im Einklang mit den kanadischen Regulierungsbestimmungen gemäß Vorschrift NI 43-101 die wissenschaftlichen und technischen Informationen, auf denen die in dieser Pressemeldung veröffentlichten Daten basieren, gelesen und genehmigt. 

Über Rockcliff Copper Corporation

Rockcliff ist ein kanadisches Ressourcenexplorationsunternehmen, das sich auf die Entdeckung, den Ausbau und die Zusammenlegung von noch nicht  explorierten Metalllagerstätten mit hervorragenden Erzgehalten im aussichtsreichen Grünsteingürtel Flin Flon – Snow Lake in zentraler Lage des Bergbaulagers Snow Lake (Manitoba, Kanada) konzentriert. Das unternehmenseigene Projekt Snow Lake mit mehr als 45.000 Hektar Gesamtfläche erstreckt sich über Teile innerhalb und außerhalb des Bergbaulagers Snow Lake und beherbergt die Kupferlagerstätten mit den nicht geförderten NI 43-101-konformen Ressourcen mit dem höchsten Erzgehalt (die mit Gold angereicherte Kupferlagerstätte Talbot und die Kupferlagerstätte Rail) und die Zinklagerstätten mit den nicht geförderten Ressourcen mit dem höchsten Erzgehalt (die Zinklagerstätte Lon, die Zinklagerstätte Bur und die Zinklagerstätte Morgan und die Erweiterung der Zinklagerstätte Pen im Fallwinkel).  Das Projekt Snow Lake beherbergt eine ehemalige Goldproduktionsstätte mit hochgradigen Vorkommen (Goldkonzessionsgebiet Laguna), eine NSR-Lagerstätte (Net Smelter Royalty) des Konzessionsgebiets Tower (Kupferlagerstätte T-1) und die oberflächennahe Zinklagerstätte MacBride nördlich von Snow Lake in der Nähe von Leaf Rapids (Manitoba). 

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Rockcliff Copper Corporation  

Ken Lapierre, P.Geo    

President & CEO    

Mobil: (647) 678-3879    

Büro: (416) 644-1752

klapierre@rockcliffcoppercorp.com   

CHF Capital Markets

Cathy Hume, CEO

Büro: (416) 868-1079

cathy@chfir.com 

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die bestimmte Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens wesentlich von historischen oder zukünftigen Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Obwohl Rockcliff der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind die Aussagen nicht als Garantien zukünftiger Leistungen zu verstehen. Die eigentlichen Ergebnisse oder Entwicklungen könnten wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keineKauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite!

Quelle: https://www.irw-press.com/de/news/rockcliff-copper-corporation-weitere-hochgradige-goldvorkommen-im-projekt-snow-lake-dokumentiert-vollstaendig-genehmigtes-sommer-explorationsprogramm-wird-eingeleitet_39867.html?isin=CA77288Q1037 


Chart

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 4
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: Rockcliff Copper Corp.
Kanada Symbol: RCU
Deutschland Symbol / WKN: RO0 / A142TR
Aktien im Markt: 136.357.284
Telefon: +1 416 644 1752
Email: info@rockcliffcoppercorp.com
Web: www.rockcliffcoppercorp.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch