LANGUAGE
Vor allem wenn man ein derartiges Schnäppchen macht wie der Kauf von Huakan

Massive Gold-Kupfer-Vererzungen in der Lexington-Grenoble Untergrundmine   

Golden Dawn Minerals Inc. plant bereits ab September/Oktober diesen Jahres mit dem Abbau von Gold, Silber und anderen Metallen zu beginnen. Das Unternehmen nimmt merklich an Fahrt auf, um eine zuvor produzierende Gold-Silber-Kupfer-Mine im Süden von British Columbia in die Produktion zurückzubringen: Das Greenwood Projekt, bestehend aus einer modernen Flotationsverarbeitungsanlage (2008 installiert), der Lexington-Grenoble Mine, der May Mac Mine, der Golden Crown Mine und sämtlichem Zubehör mitsamt Minenfahrzeugbestand.

Während die meisten Goldminen weltweit zu Kosten von etwa $1.100 USD/Unze in Betrieb sind, demonstrieren neueste Ingenieursgutachten, dass Golden Dawn zu Kosten von lediglich $820 USD/Unze (“All-in Betriebskosten”) das Erz abbauen und verarbeiten kann, inklusive Transport des produzierten Goldes in den Markt. Dies würde beim aktuellen Goldpreis von >$1.320 einer beneidenswerte Betriebsmarge von >$500/Unze entsprechen. Mit einem projizierten Output von durchschnittlich 20.700 Goldunzen pro Jahr sollen während den ersten 5 Jahren insgesamt 104.000 Goldunzenäquivalente produziert werden. Unabhängige Gutachten prognostizieren, dass die Mine durchschnittlich $8,6 Mio. CAD pro Jahr an Cashflow (nach Steuern) generieren kann; basierend auf Gesamteinnahmen i.H.v. $158 Mio. CAD in 5 Jahren (unter Annahme eines Goldpreises von  $1.250 USD). 

Der deutsche CEO Wolfgang Wiese, der seit Jahren in Vancouver lebt, hat bereits in der Vergangenheit mehrmals bewiesen, aussergewöhnlich starke Beziehungen in den Minen- und Finanzierungsbranchen zu pflegen. Der Kaufpreis von rund $3,5 Mio. CAD ist ein wahres Schnäppchen, das nur deshalb zustande kommen konnte, da der Kaufpreis bereits Ende 2015 ausgehandelt wurde – lange bevor der Goldpreis in einen neuen Aufwärtstrend übergegangen ist.

Die Mine befindet sich zurzeit im Wartungszustand (“care and maintenance”), sodass schätzungsweise noch etwa 3 Monate an Arbeit vonnöten ist, um die Mine wieder in Betrieb zu nehmen. Somit könnte der Minenabbau bereits im September beginnen, während die Verarbeitung und Goldproduktion schätzungsweise ab November beginnt (da die Mine zuerst ausreichend Erz auf Halde fördern muss, damit die Verarbeitungsanlage permanent in Betrieb gesetzt werden kann). Diese Anlage wurde 2008 installiert, um anfangs 200 Tonnen Erz pro Tag zu verarbeiten (Expansion auf 400 und 600 t/Tag möglich). Die Anlage ist imstande, Gold-Dorébarren zu produzieren, die sofort an eine Schmelzerei verkauft werden können.

Eingang (“portal“) zur Lexington-Grenoble Mine:

Aussergewöhnlich starker Newsflow in Kürze 

Obwohl es wahrscheinlich noch etwa 3 weitere Monate dauert, bis die Goldmine in Betrieb geht, so steht ein extrem starker Newsflow unmittelbar bevor. Das Management plant für die May Mac Mine mit bis zu 2 Bohrgeräten bis zu 400 Löcher diesen Sommer zu bohren. Untergrund-Bohrlöcher sind typischerweise 30-200 m lang. Dieses Untergrund-Bohrprogramm benötigt Sprengungen, wofür eine Genehmigung vonnöten ist, die jederzeit eintreffen kann (woraufhin die Bohrungen unverzüglichen beginnen sollen). Kurz danach kann mit der wöchentlichen Veröffentlichung von neuen Bohrergebnissen gerechnet werden.

Mit diesem Bohrprogramm könnte auch die Hauptader (“mother lode”; eine typischerweise extrem hochgradig und weitflächig vererzte Zone in grösseren Tiefen) entdeckt werden. Übertage-Bohrungen an der May Mac Mine konnten jüngst eine neue hochgradige Goldader mit bis zu 9 g/t Gold und 525 g/t Silber entdecken. Das bevorstehende Bohrprogramm dürfte die aktuelle Ressourcenschätzung signifikant anwachsen lassen.  

Es ist geplant, zuerst die Lexington-Grenoble Mine in die Produktion zu bringen, wo noch knapp 100.000 Unzen an relativ hochgradigem Gold in der Lagerstätte liegen (Stand heute). Diese gut definierte Lagerstätte wurde bereits mit >230 Löchern abgebohrt.Mehr Bohrungen sind geplant, um die Minenlebenszeit zu erhöhen, wobei eine Verdoppelung auf mindestens 10 Jahren das Ziel ist. Praktischerweise befindet sich sämtliches benötigtes Zubehör und Mineninfrastruktur bereits vor Ort, einschliesslich einer Verarbeitungsanlage, Abgängebecken (“tailing ponds”); die damaligen Anschaffungskosten lagen im Bereich $40 Mio.  

Die Lexington-Grenoble Mine wurde erstmals im Jahr 2008 in Betrieb genommen. Jedoch kam die Produktion schon nach wenigen Monaten zum Stillstand, als ihr ehemaliger Betreiber (ein kleines Minenunternehmen) finanzielle Schwierigkeiten bekam; zu welcher Zeit der Goldpreis bei etwa $750 USD/Unze notierte und ergo ein signifikanter Abschlag zum heutigen Goldpreis darstellt. Die Mine wird auch in erheblichem Maße davon profitieren, dass Elektrizität, Wasser und eine nahegelegene Schnellstrasse verfügbar sind. Ausgebildete Bergleute und Minenbetriebsstoffe können recht einfach auch der nahegelegenen Stadt Grand Forks beschafft werden.  

Golden Dawns neue PEA (“Preliminary Economic Assessment; ein unabhängiges vorläufiges Wirtschaftlichkeitsgutachen) vom Juni 2016 kalkulierte einen IRR (nach Steuern) von 62% und einen NPV (nach Steuern) von $23,2 Mio. mit einem Diskontsatz von 6% und einem Goldpreis von $1.250 USD/Unze. Mit einem nur 8% höheren Goldpreis ($1.350) steigt der IRR (nach Steuern) auf 75% an (ein Anstieg von beachtlichen 21%), während der NPV (nach Steuern) auf $29 Mio. überproportional ansteigt (+25%). Die projizierte Rückzahlungsdauer der Vorab-Kapitalkosten (CAPEX) beträgt weniger als 2 Jahre.

Rockstone freut sich auf das bevorstehende Bohrprogramm und einen stark erhöhten Newsflow während den nächsten Wochen und Monaten bevor die Mine in Produktion gebracht und der erste Goldbarren verkauft wird.  
 

Das Greenwood Projekt beinhaltet entsprechende Mineninfrastruktur, Gebäude, Zubehör und Minenfahrzeuge. Vorherige Investitionen von Merit Mining (von Huakan übernommen) belaufen sich im Bereich von $40 Mio. Genehmigungen liegen bereits für den Minenabbau und die Erzverarbeitung vor.

Die Infrastruktur ist vor Ort und intakt. Minimale Entwicklungsarbeiten sind noch vor dem Minenstart nötig. Momentan verfügt die 2008 gebaute Verarbeitungsanlage (siehe Bild oben) über eine Kapazität von 200 Tonnen Erz pro Tag, wobei sie zu einem späteren Zeitpunkt auch auf 400 und alsdann 600 Tonnen pro Tag vergrössert werden kann. Nahegelegene Abgängebecken (“tailings pond”; siehe Bild hierüber) haben eine Kapazität von 400.000 Tonnen (bereits genehmigt; aktuell noch im Wartungszustand “care and maintenance”). 

Kinross Gold Corp. (5. grösster Goldproduzent der Welt) akquirierte vor kurzem ein grosses Landpaket im Greenwood Minendistrikt.

Die folgenden geologischen Zielstellen wurden auf dem Greenwood Grundstück identifiziert, wobei allesamt noch gehöriges Expansionspotential bieten und in den nächsten Monaten exploriert und entwickelt werden sollen: 

Lexington-Grenoble (Gold-Kupfer) 

-- Lagerstätte noch immer offen gen Tiefe und entlang dem Streichtrend.

-- Die beiden Bohrlöcher TG-81 (4,4 m @ 28,5 g/t Au und 2,18% Cu) und B93-6 könnten 2 signifikante (neue) parallele Lagerstätten entdeckt haben.  

-- Richmond Zone: 9,2 Mio. t @ 5,3 g/t Au und 1,37% Cu (eine weitere Zone, die grosses Explorationspotential besitzt).  

-- Lone Star: Hauptsächlich “inferred” Ressource (d.h. Definitionsbohrungen vonnöten).

 

Golden Crown (Gold-Silber-Kupfer-Blei-Zink)

-- Zahlreiche Adern und Anomalien verlangen nach weiterer Exploration. Viele Adern und breitere Erzfälle (“shoots”) sind noch immer lateral und gen Tiefe offen. Beispiel: Die Ader namens King Vein ist noch immer offen.  

-- Grabungen (“trenching”) 2,5 km nordwestlich vom Hauptadersystem identifizierte hochgradige Goldmineralisation, die mit Bohrungen getestet werden soll.  

-- Der gesamte 2,5 km lange Bereich zwischen dem Hauptadersystem und den goldhaltigen Grabungsabschnitten beheimatet womöglich ebenfalls goldreiche Mineralisation, da Erdbodenproben anomales Gold bereits nachgewiesen haben (das Potential für neue Entdeckungen ist entsprechend gross). 

 

May Mac (Gold-Kupfer)

-- Wasser, Elektrizität, Abgängebecken und eine Verarbeitungsanlage (100 t pro Tag) vor Ort und bereits im vollständigen Besitz von Golden Dawn.  

-- Eine neue Zone, die 2015 in der Tiefe entdeckt wurde, indiziert das bemerkenswerte Potential für weitere Ressourcen unterhalb den historischen Minenarbeiten. Ein Untergrund-Bohrprogramm ist in Vorbereitung und startet in Kürze (sobald Genehmigung eintrifft). Es gibt bisher 2 Hauptadern und mindestens 10 weitere Adern, die mit Edel- und Basismetallen angereichert sind.  

-- Untergund-Minenentwicklung wird empfohlen, um die Adern noch genauer zu definieren und Vorbereitungen für den Abbau einer grossen Gesteinsprobe (“bulk sample”) zu treffen.  

-- Die historische Produktion (1903-1983) förderte 3.574 t Erz mit einer Ausbeute von 18,5 kg Gold und 693 kg Silber (plus Basismetalle). Die Mine ist seit den 1980ern inaktiv. Untergrund-Stollen und -Tunnel existieren. May Mac Lower Adit/Stollen: Historischen Berichten zufolge wurde 1903/1904 etwa 35 t Erz mit einem Gehalt von 318 g/t Gold abgebaut.  

 


  

Highlights der jüngsten PEA (“Preliminary Economic Assessment“) vom Juni 2016:

 
- Positive PEA (“Preliminary Economic Assessment”) vom Juni 2016.  

-- Erhebliche Wertsteigerung möglich mit weiter ansteigenden Goldpreisen.  

-- Minenstart-Vorlaufzeit nur 6 Monate.  

-- Die Gold-Kupfer-Ressourcenschätzung wurde vor kurzem aktualisiert und sollte demnächst erneut aktualisiert werden (nach dem Sommer-Bohrprogramm).  

-- Bevorstehende Exploration auf Lexington-Grenoble, Golden Crown und May Mac sollte die Gesamtressource signifikant anwachsen lassen und die Minenlebenszeit erhöhen.  

-- Weitere Ressourcen aus nahegelegenen Gebieten könnten hinzukommen.  

 

2016 Pre-Produktion:

 

Der Republic Graben ist ein geologischer Formationstrend, der zahlreiche Minen beheimatet:

 


  

Golden Dawn erhält wichtige behördliche Genehmigung für Goldabbau

Von Marc Davis von www.BNWnews.ca am 1. Juli 2016

Was im Geschäftsleben am wichtigsten ist, ist Timing. Aus diesem Grund ist Wolf Wiese, President von Golden Dawn Minerals (TSX.V: GOM; Frankfurt: 3G8A), guter Dinge. In den vergangenen Monaten haben Goldaktien stark angezogen, insbesondere seit dem Brexit-Votum. Sie avancierten sogar zu Spitzenperformer.  

Ein wichtiger risikomindernder Meilenstein für Golden Dawn 

Was Wiese, einem deutschen Staatsbürger, der in Vancouver (British Columbia) lebt und arbeitet, am meisten freut, sind der steigende Goldpreis und die damit einhergehenden steigenden Kurse von Goldaktien.  

Er hat soeben die beste Nachricht in der Geschichte seines Unternehmens erhalten 

Golden Dawn hat nun die endgültige Genehmigung der kanadischen Aktienmarktaufsicht für den Kauf einer kleinen, jedoch skalierbaren Goldmine im Süden von British Columbia erhalten.  

Nun, da die behördliche Genehmigung endlich eingetroffen ist, ist Golden Dawn nur mehr einen Schritt vom Abschluss einer bedeutsamen Transaktion entfernt. Diese beinhaltet die Zahlung der etwa vier Millionen kanadischen Dollar für die Mine Lexington-Grenoble, was ein regelrechtes Schnäppchen darstellt. Eine entsprechende Finanzierung ist laut Wiese bereits im Gange. Sie sollte bis spätestens Mitte August abgeschlossen sein.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass bereits im Vorjahr – lange bevor der Goldpreis angezogen hat und Goldaktien sich wieder großer Beliebtheit erfreuten – ein vorläufiges Abkommen hinsichtlich des Erwerbs der Mine unterzeichnet wurde. Dies erklärt, warum das Assets für einen Bruchteil seines tatsächlichen Wertes erworben werden konnte. 

Kurzfristige, kostengünstige Goldproduktion auf Kurs 

Das Unternehmen prognostiziert, dass die Mine bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres wieder in Produktion gebracht werden kann. Da sie bereits genehmigt ist, bedeutet dies, dass es keine behördlichen Hürden mehr gibt, die verhindern könnten, dass die Mine eine kurzfristige Geldquelle wird.  

Dieser Erwerb bietet Golden Dawn auch eine bedeutsame Bergbau-Infrastruktur. Diese beinhaltet eine moderne Verarbeitungs- und Abraumlagereinrichtung im Wert von insgesamt 40 Millionen kanadischen Dollar. Die Mine ist auch bereits an das Stromnetz, an die Wasserversorgung und an den nahe gelegenen Highway angeschlossen.  

Die Mine wurde ursprünglich im Jahr 2008 in Auftrag gegeben, doch die Produktion wurde nach nur wenigen Monaten gestoppt, nachdem der frühere Betreiber, ein kleines Bergbauunternehmen, in finanzielle Schwierigkeiten geraten war.  

Prognosen zufolge soll die Mine nach ihrer Reaktivierung ein kostengünstiger Produzent werden. Technische Studien zeigten, dass Gold für „gesamte Unterhaltskosten“ in Höhe von 820 US-Dollar pro Unze (einschließlich aller anderen Betriebsausgaben des Unternehmens sowie Lizenzgebühren) abgebaut, verarbeitet und auf den Markt gebraucht werden kann. Dies führt, basierend auf den derzeitigen Goldpreisen, zu einer beneidenswerten Betriebsmarge von bis zu 500 US-Dollar pro Unze.  

Zwei weitere kleine nahe gelegene Gold-/Kupferminen werden von Golden Dawn voraussichtlich ebenfalls wieder in Betrieb genommen, sobald Lexington-Grenoble in Produktion gebracht wurde. Alle drei Lagerstätten befinden sich in einem traditionellen gold- und kupferreichen Bergbaugebiet, in dem bereits seit über 100 Jahren Metalle abgebaut werden. Das als Greenwood bekannte Bergbaugebiet war Schauplatz von zumeist kleineren, nicht mechanischen Bergbaubetrieben, die kaum an der Oberfläche zu sehen waren.  

Dies erklärt, warum noch immer etwa 100.000 Unzen an relativ hochgradigem Gold bei der vormals produzierenden Lagerstätte Lexington-Grenoble von Golden Dawn darauf warten, abgebaut zu werden. Dieses gut beschriebene Goldasset wurde umfassend mit nicht weniger als 232 Bohrlöchern definiert. (Weitere Bohrungen zur Beschreibung weiterer Goldressourcen, um die Lebensdauer der Mine auf mindestens zehn Jahre zu verdoppeln, sind für dieses Jahr geplant.) 

Das große Ziel: Steigerung des Gold-Outputs 

Laut Wiese ist Golden Dawn bestrebt, seine Ressourcenbasis in den kommenden Monaten auf fast eine halbe Million Unzen Gold zu steigern. Dies beinhaltet die Erbringung des Nachweises für weitere Gold- und Silberressourcen mittels zusätzlicher Bohrungen bei den drei vormals produzierenden Lagerstätten des Unternehmens.  

Zu diesen zählen die vormals produzierende hochgradige Gold-/Silbermine May Mac, die sich bereits im Besitz von Golden Dawn befindet. Ein kleines Projekt für den Abbau bestimmter hochgradiger Golderzgänge bei May Mac soll zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Sommer beginnen.  

Sobald alle drei Minen in Betrieb sind, kann das Unternehmen von der kostengünstigen Wirtschaftlichkeit profitieren. Dadurch ist davon auszugehen, dass die allgemeinen Abbaukosten weiter sinken und die zukünftigen geplanten Profite des Unternehmens steigen werden. 

Wie Golden Dawn ein attraktives Chancen / Risiko Profil bietet 

Es kommt selten vor, dass Investoren eine günstige Goldaktie erwerben können, die von einer kurzfristigen Goldproduktion unterstützt wird. Golden Dawn ist jedoch eine dieser großartigen Möglichkeiten.  

Aufgrund der Tatsache, dass der Goldpreis zurzeit nach oben geht, wird voraussichtlich auch der Aktienkurs des Unternehmens weiterhin steigen. Dies gilt für fast alle Goldaktien. Sie sind jedoch auch anfällig bei einem Rückgang des Goldpreises.  

Dies gilt vor allem für die meisten günstigen Goldaktien, da angesichts fehlender Umsätze der Goldpreis ihr einziger echter Wertindikator ist. Und dieser ist allenfalls ein ungefährer Indikator.  

Angesichts solider Einnahmen sticht Golden Dawn jedoch aus der Masse heraus. Es ist außerdem in der Lage, einen echten bedeutsamen Wert auf seinen Aktienkurs zu übertragen, was einfach und präzise anhand einer Bilanz gemessen werden kann.  

Die größte Sicherheit für die Aktionäre von Golden Dawn ist die Aussicht, dass das Unternehmen ein profitables Geschäft betreibt und in der Lage ist, sich weiterzuentwickeln und die Gewinne in einem neuen Bullen-Goldmarkt zu steigern.  

Wie sehen also die Pläne von Golden Dawn aus, kurzfristige Erfolge zu verbuchen? Allein die Mine Lexington-Grenoble wird Prognosen zufolge einen durchschnittlichen Cashflow (nach Steuerabzug) von 8,6 Millionen kanadischen Dollar pro Jahr generieren, basierend auf einem Umsatz von insgesamt 157,8 Millionen über einen Zeitraum von fünf Jahren (unter Annahme eines Goldpreises von 1.250 Dollar pro Unze).  

Diese Zahlen wurden allesamt von einem unabhängigen technischen Unternehmen mittels einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung berechnet, die im vergangenen Monat bekannt gegeben wurde.  

Der prognostizierte kurzfristige Cashflow bedeutet auch, dass die relativ enge Aktienstruktur von Golden Dawn nicht nach jeder Eigenkapitalfinanzierung erheblich verwässert werden muss (im Gegensatz zu den meisten kleinen Bergbauaktien). Die Erklärung ist ganz einfach: Je weniger ausstehende Aktien ein Unternehmen hat, desto einfacher wird es für gewöhnlich, den Aktienkurs mit einer Reihe an guten Nachrichten zu verdoppeln oder gar zu verdreifachen.  

Unterdessen plant das Unternehmen, auch die nahe gelegene Gold-/Kupferlagerstätte Golden Crown und die Gold-/Silbermine May Mac zu kommerzialisieren, die laut Wiese beide als vielversprechende Katalysatoren für höhere Aktienkurse anzusehen sind.  

Diese Projekte sollten den Jahresertrag von Golden Dawn in den kommenden Jahren erheblich steigern, so Wiese.  

Es muss einmal mehr darauf hingewiesen werden, dass Golden Dawn der Auffassung ist, dass strategische Bohrungen bei diesen drei Minen (die sich allesamt in unmittelbarer Nähe befinden) das Potenzial aufweisen, bis zu 500.000 Unzen an hochgradigem Gold und Goldäquivalent (der kombinierte Wert von Gold, Silber und Kupfer) zu beschreiben.  

Das Unternehmen beabsichtigt, in den kommenden Monaten mittels intensiver Bohrungen zusätzliche Gold- und Silberressourcen in unerschlossenen Golderzgängen zu definieren. Je mehr Edelmetalle produziert werden, desto attraktiver wird das Chancen-Risiko-Profil des Unternehmens, wie Wiese betonte. In anderen Worten: Für die Investoren sollte das Risiko geringer und die Chancen höher werden.   

Alles in allem bietet Golden Dawn seinen Investoren die Möglichkeit, von einem aufstrebenden Bullen-Goldmarkt zu profitieren. Dies beinhaltet den Besitz eines zukünftigen Goldproduzenten, dessen Aktienkurs erhebliches Potenzial aufweist, vom Goldpreis zu profitieren. So hat sich beispielsweise der Aktienkurs von Golden Dawn in den letzten Wochen nahezu verdoppelt, während der Goldpreis im bisherigen Jahr um weniger als 30 Prozent gestiegen ist (was dennoch beeindruckend ist).  

Frühe Investoren werden auch zu Anteilseignern eines Goldabbauunternehmens, das verspricht, schon bald profitabel zu sein. Außerdem besteht die Aussicht auf jährliche Dividenden.  

Dies beschreiben wertorientierte Investoren für gewöhnlich als das Beste zweier Welten.

Über Mark Davis: 

Marc Davis, Redakteur und Herausgeber  

Durch seine früheren Tätigkeiten als Floor Trader, Finanzanalyst im Investmentsektor, Journalist bei einer der weltweit führenden digitalen Nachrichtenagenturen für Finanzwesen und Wirtschaftsreporter bei CBC Television verfügt Marc über umfassende Kenntnisse in den Bereichen Nachrichten, Medien und Kapitalmärkte. 

Marc Davis Managing Editor

www.BNWnews.ca

www.CapitalMarketsMedia.ca

 


  

Ein höchst informatives, 8-minütiges Video, in dem das Greenwood Goldprojekt präsentiert wird, ist mit Klick auf das nebenstehende Bild (oder hier)
einsehbar:

  


 

Management & Directors

 

Wolf Wiese (President, CEO & Director)

Mr. Wiese has been involved in the conception and implementation of local and international businesses for the past 30 years, as stock broker and bank owner in Germany. Mr. Wiese has spent the past 16 years in the Mining Exploration Business, primarily as a consultant and financier to public companies. He was the driving force behind Canadian Metals Explorations Ltd, now Hard Creek Nickel Ltd. from 1995 until 2004. During his tenure as the primary Financier/Consultant to the Company, Canadian Explorations Ltd. Discovered one of the largest Sulfide Nickel deposits in the World. Mr. Wiese has been involved with Golden Dawn Minerals Inc since the inception of the company in 2004. 

Stephen M. Leahy (Director)

Mr. Leahy has been involved in the resource sector since 1982. He was the founder of North American Tungsten and its Chairman & CEO from 1993-2013. With 250 employees and CDN $100 Million in revenue, North American Tungsten produced annually some 4% of the world’s primary tungsten concentrate from its extensive underground operations. From 2011-2013 Mr. Leahy was president of International Tungsten Industry Association based in London. He is a member of the ITIA Executive Committee for eight years and a member of ITIA itself since 1993. He is a director of Mining Association of Canada from 2011-2013 and a founding member of the Yukon Mine Training Association. In addition, Mr. Leahy serves as a director for four separate junior mining companies. 

Andrea Yuan (CFO)

Ms. Andrea Yuan Chartered Professional Accountant (CPA)/Certified General Accountant (CGA) British Columbia and Certified Public Accountant (CPA) New Hampshire.  Ms. Yuan obtained her Bachelor of Economics from Shanghai University of Finance and Economics in 1994.   Ms. Yuan started as internal auditor then team head internal audit department at the Bank of China’s Shanghai Pudong branch China 1994 through to 1999. Ms. Yuan moved to Davidson and Company LLP, Chartered Accountants, in 2004 audit group.  November 2006 until 2009, Ms. Yuan was audit manager at Davidson. From 2009 until October 2011, Ms. Yuan was audit principal at Davidson. Ms. Yuan is Chief Financial Officer or financial consultant for several public companies TSX Venture Exchange, Canadian Securities Exchange and OTC Markets. 

Dr. Mathew Ball (COO & Chief Geologist)

Dr. Ball is a professional geologist with over 30 years of worldwide experience including underground precious metals mine development programs. For the past 5 years he was President and COO at the Bralorne gold mine in B.C. Dr. Ball brings a wealth of practical experience and knowledge of lode and epithermal gold-silver, porphyry copper-gold and related skarn deposits, all of which occur in the Greenwood area. 

Brian McClay (Advisor to the Project Management Team)

Brian McClay is a mining contractor, diamond drill contractor and a mining development specialist who has worked globally for over 50 years in the recognizing and developing of mineral deposits . He has managed projects and mines in Canada, United States, Mexico, Ecuador, Russia and Australia. McClay was President and CEO of Mosquito Consolidated Gold Mines Ltd. from 1991-2012 guiding this company from a market capitalization of $400,000 to in excess of $100 million culminating in a hostile take-over. 

Brian Mills (Mine Manager)

Mr. Mills is president of Genex Mining Company Limited, a Kootenay B.C. based Mining Contractors. He is the fourth generation of his family to mine in the Silvery Slocan area of British Columbia. 

Non-Executive Directors  

Dr. Dieter Benz (Ph.D.; Mechanical Eng.)  

Stefan Bender (Chief Editor of the German information service “Mining Scout” 

Advisory Board  

Stewart Jackson (Ph.D. and P. Geo.)  

Michael Dufresne (M.Sc. and P. Geo.)  

Frank Wright (P.Eng.; Processing Engineer)  

George Sookochoff (B.Comm.; Database Specialist)

 


  

Unternehmensdetails

Golden Dawn Minerals Inc.
#900 - 525 Seymour Street
Vancouver, B.C. V6B 3H7 Kanada
Telefon: +1 604 221 8936
Email: allinfo@goldendawnminerals.com
www.goldendawnminerals.com 

Aktien im Markt: 64.495.547

Kanada Symbol (TSX.V): GOM
Aktueller Kurs: $0,16 CAD (13.07.2016)
Marktkapitalisierung: $10 Mio. CAD

Deutschland Symbol/WKN (Frankfurt): 3G8A / A1XBWD
Aktueller Kurs: €0,123 EUR (13.07.2016)
Marktkapitalisierung: €8 Mio. EUR

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. 

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 27
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: Golden Dawn Minerals Inc.
Kanada Symbol: GOM
Deutschland Symbol / WKN: 3G8A / A1XBWD
Aktien im Markt: 64.495.547
Telefon: +1 604 221 8936
Email: allinfo@goldendawnminerals.com
Web: www.goldendawnminerals.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch