LANGUAGE
Selbstbewusst werden die Phase-2 Bohrergebnisse auf dem Zoro Lithium Grundstück in Manitoba erwartet

Grundstückskarte mit dem Zoro 1 aka Dyke #1 (siehe auch hier)

Mit einer Marktkapitalisierung von 4 Mio. EUR verkündete Far Resources Ltd. heute über den Wiederaufnahme der Bohrungen auf ihrem Zoro Lithiumgrundstück nahe Snow Lake im minenfreundlichen Manitoba (die kanadische Provinz wurde vor kurzem vom Fraser Institut zur zweitbesten Minenrechtssprechung der Welt ernannt). Dies ist das zweite Bohrprogramm vom Unternehmen, nachdem erfolgreiche Phase-1 Bohrungen Ende 2016 stattfanden und Ergebnisse am 9. Januar bekanntgegeben wurden. Das Projekt geniesst zudem über nahegelegene Infrastruktur (Stromnetz: 4 km; Strasse: 11 km; Flughafen: 12 km; Schienennetz: 34 km). 

Insgesamt werden aktuell 900 m an Kernbohrungen mit Phase-2 durchgeführt, und zwar am Dyke #1, ein lithiumhaltiger Pegmatitkörper, der auch im Fokus von Phase-1 stand (7 Bohrungen über insgesamt 1.140 m bzw. 163 m pro Loch im Schnitt). Mit diesem zweiten Bohrprogramm zielt Far Resources darauf ab, einen NI43-101 konformen Technischen Report zu liefern. Da die Explorationssaison auf dem Zoro Grundstück nun offiziell eröffnet ist, wird das Unternehmen in Kürze auch die 6 anderen bekannten lithiumhaltigen Pegmatit-Dykes auf dem Grundstück untersuchen. Keith Anderson, Präsident und CEO, kommentierte heute:

"Mit der Inbetriebnahme des Bohrgeräts am Dyke 1 haben wir nun unser zweites Bohrprogramm eingeleitet. Wir freuen uns, weitere Maßnahmen in diesem Teilbereich unseres übergeordneten Explorationsprogramms zu setzen. Unter anderem wollen wir im Pegmatit-Dyke Zoro1 eine Ressource aufbauen und mindestens 6 weitere Pegmatit-Dykes mit hochgradiger Lithiummineralisierung auf dem Grundstück untersuchen. Wir verfolgen denselben Ansatz wie bei unserem ersten Bohrprogramm und warten bereits selbstbewusst auf die Ergebnisse der zweiten Bohrrunde."

Phase-1 Bohrergebnisse von Dyke #1

Die ersten 7 Bohrlöcher haben die historischen Bohrungen am Dyke #1 erfolgreich bestätigt. Jede Bohrung traf auf lithiumhaltige Spodumenmineralisation über Breiten von bis zu 28 m, wobei 2 Bohrungen in Mineralisation endeten. Basierend auf den Phase-1 Ergebnissen sind die Lithiumgehalte und Pegmatitbreiten am Stärksten in den nordwestlichen Teilen von Dyke #1, wie Bohrloch #7 mit einem sehr breiten und hochgradigen Abschnitt vor Augen führte (1,1% Li2O über 23 m). Weitere Exploration, einschliesslich Bohrungen, wird sich auf diesen Teil vom Dyke fokussieren. In der südlichen Hälfte durchschnitt Bohrloch #1 mehrere schmale Pegmatitintervalle (wahrscheinlich aufgrund Verwerfungen), wie z.B. 1,49% Li2O über 2 m. Mit einer Gesamtlänge von 1.140 m wurden die ersten 7 Löcher lediglich nahe der Erdoberfläche bis in eine Tiefe von durchschnittlich 162 m niedergebracht. Die Phase-2 Bohrungen werden testen, wie stark sich die Mineralisation in der Tiefe fortsetzt. Ein erhöhter Newsflow steht bevor.

Der durchschnittliche Li2O-Gehalt aller 7 Bohrlöcher übersteigt die 1% Marke, die im Vergleich mit anderen Hartgestein-Lithiumprojekten als “weltklasse” eingestuft werden kann; wie z.B. das Mt. Cattlin Projekt in Australien (Galaxy Resources) mit einem durchschnittlichen Ressourcengehalt von 1,08% LiO2 (aktuell Entwicklung zur Mine). 

 

1956/1957, als die Lithiumpreise und -nachfrage sehr niedrig waren, wurden auf dem Zoro Grundstück insgesamt 78 untiefe Löcher gebohrt, womit 7 Pegmatite identifiziert wurden. Etwa 60% aller Bohrungen fanden im Dyke 1 statt, woraufhin eine (historische) “Reservenschätzung” i.H.v. 1,8 Mio. t mit durchschnittlich 1,4 Li2O kalkuliert wurde. Historische Bohrungen waren kurz, um die Mineralisation nahe der Erdoberfläche zu testen, wobei bemerkt wurde, dass die Pegmatite in der Tiefe breiter werden.

“Obwohl Lithiummetallpreise erstmals 1952 in Handelspublikationen auftauchten, war die Nachfrage noch sehr niedrig. Zwischen 1952-1974 verharrten Lithiumpreise auf flachem Niveau in Bezug auf aktuellen Dollars; in Bezug auf konstanten Dollars fielen die Preise jedoch. Der potentielle Nutzen von Lithium in Batterien für Elektrofahrzeuge wurde erstmals 1972 im Minerals Yearbook diskutiert. Der Abwärtstrend bei Lithiummetallpreisen endete 1974.“ (Joyce A. Ober in USGS 1999)

 


 

Unternehmensdetails

Far Resources Ltd.
Unit 114B – 8988 Fraserton Court
Burnaby, BC V5J 5H8 Kanada
Telefon: +1 604 805 5035
Email: info@farresources.com
www.farresources.com 

Aktien im Markt: 58.671.556

Kanada-Symbol (CSE): FAT
Aktueller Kurs: $0,10 CAD (03.04.2017)
Marktkapitalisierung: $6 Mio. CAD

Deutschland-Kürzel / WKN (Frankfurt): F0R / A2AH8W
Aktueller Kurs: €0,063 EUR (03.04.2017)
Marktkapitalisierung: €4 Mio. EUR

 


 

Report-Übersicht

Report #4: "Qualitativ hochwertiger Lithiumexplorer bereitet sich auf Phase 2 vor" (25. Januar 2017)

Report #3: "Far Resources bohrt 1,1% Li2O über 23 m und bereitet sich auf 6 weitere Pegmatite vor" (9. Januar 2017)

Report #2: "Lithium-Bohrergebnisse spätestens Anfang Januar von Far Resources" (16. Dezember 2016)

Report #1: "Bohrergebnisse in Kürze von einem womöglich Weltklasse-Lithiumprojekt" (22. November 2016)

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen.

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 22
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: Far Resources Ltd.
Kanada Symbol: FAT
Deutschland Symbol / WKN: F0R / A2AH8W
Aktien im Markt: 58.671.556
Telefon: +1 604 805 5035
Email: info@farresources.com
Web: www.farresources.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch