LANGUAGE
Unabhängiger Ryder Scott Report über das Paradox Basin Petrolithium Projekt schätzt 6 Milliarden Barrel Öl

Bildquelle: Ryder Scott 

Heute veröffentlichte MGX Minerals Inc. die Ergebnisse der unabhängigen Beurteilung von Ryder Scott Company LP über das Paradox Basin Petrolithium Projekt von MGX in Utah, USA. Darauf haben wir Aktionäre sehnsüchtig gewartet. Und es ist grösser als ich es mir jemals hätte vorstellen können. Seit 1937 beurteilt Ryder Scott in unabhängiger Manier insbesondere Petroleum-Reserven und ist heute eine der grössten, ältesten und respektiertesten Reservoir-Evaluierungsberatungsfirmen in der Öl- und Gas-Industrie. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Houston, Texas, mit Zweigniederlassungen in Calgary, Kanada, und Denver, Colorado. 

Die wichtigsten Ergebnisse, die man sich anschauen sollte, sind die "Oil in Place" Zahlen ("Gas in Place" ist hier nicht annähernd so signifikant). Dies repräsentiert das Förderpotential. Insgesamt wurden 21 Zonen ("clastics"), sowie die Leadville Formation, beurteilt und quantifiziert, wieviel Öl in jeder Zone vorkommt. Es gibt zudem 3 Kategorien:  

P90: Es gibt mindestens eine 90% Wahrscheinlichkeit, dass die Mengen tatsächlich förderbar sind und mindestens so gross wie die niedrige Schätzung sind.
P50: Das ist der "Durchschnitt/Median", der für die meisten ausschlaggebend ist.
P10: Dies ist die optimistischste Schätzung.


Vollversion (Quelle: MGX Minerals Pressemitteilung vom 9. August 2017)

Die bekannteste Zone ist CB21 (Cane Creek) mit gesschätzten 736 Mio, Barrel Öl. Unter der Annahme einer geringen Gewinnungsrate von 10% würde diese Zone noch immer rund 74 Mio. Barrel Öl erbringen (bei $50 USD/Barrel Öl entspricht dies einem insitu-Wert von $3,7 Mrd. USD). Auch wenn man 20% Royalty plus Steuern abzieht, so könnte allein diese Zone mehrere Millarden USD erwirtschaften. Werden alle anderen Zonen hinzuaddiert, so beläuft sich die Menge bei rund 6 Mrd. Barrel Öl (bei $50 USD/Barrel Öl entspricht dies einem insitu-Wert von $297 Mrd. USD). Damit wird klar, dass MGX sehr grosse Öl-Mengen kontrolliert, wobei das Unternehmen beabsichtigt, diese auch in die Produktion zu bringen. Laut heutiger News:

"Management schätzt die gesamten Kosten, um die kommerzielle Produktion dieses Projektes zu erreichen, auf $8 Mio. basierend auf der erwarteten Fertigstellung einer 3D Seismik-Messung und einer Horizontalförderquellen-Bohrung. Der Zeitplan für dieses Projekt beträgt fünf Jahre, wobei die erste kommerzielle Produktion auf 18 Monate nach Bohrstart geschätzt wird und sowohl vertikale als auch horizontale Bohrtechniken zum Einsatz kommen, sowie die unternehmenseigene Wasseraufbereitungstechnologie."

Der Schlüssel zum Verständnis ist, dass diese Öl-Reserven bereits entdeckt sind. Es gibt also Gewissheit, dass es dort Öl gibt. Was dies jedoch so besonders macht ist, dass es so viele "Pay Zonen" gibt und dass es bereits umfangreiches Wissen über diese Zonen gibt. Das Feld ist eben noch nicht entwickelt und wird daher als unkonventionelles Schieferfeld ("unconventional shale play") bezeichnet. Die Zonen mit grossen Öl-Mengen basieren auf Gewissheit, da es sich hier um bekannte Zonen und/oder (zuvor) produzierende Zonen in der Paradox Basin Gegend handelt. 

Da der Druck in den Zonen so hoch ist, benötigt man kein Fracking. Im Grunde genommen muss man nur in die gewünschte Zone bohren, starke Verrohrung anbringen, und das Öl von alleine an die Erdoberfläche fliessen lassen. Abhängig von den Fliessraten einer vertikalen Bohrung kann man später entscheiden, ob man zusätzlich noch horizontal geht.

Es gibt viele Unternehmen, die sich in dieser Gegend umschauen und aktiv werden, doch hat sich MGX die mit Abstand aussichtsreichsten Grundstücke gesichert. Frage: Warum ist da nicht jemand anderes vorher hingegangen und hat das gleiche gemacht, was MGX nun vorhat? Antwort: Weil es keine "Unitization" gab. Obwohl noch immer eine Menge an Besitzer beteiligt sind, so hat es MGX geschafft, die effektive Kontrolle über das Grundstück zu erlangen, und zwar dank erfolgreicher Unitization, was vorher nicht der Fall war und das Grundstück ergo auch nicht entwickelbar war. Vorher gab es viele einzelne "Leases", während es mittlerweile nur eine "Lease" gibt, mit der es MGX ermöglicht wird, mit 75% die effektive Kontrolle auszuüben. 

 

Während es nach den Berechnungen von Ryder Scott sehr viel Öl auf dem MGX Grundstück gibt, so gibt es auch Lithium und andere Minerale (nicht von Ryder Scott evaluiert). Historische Lithiumsolen-Gehalte betragen bis zu 730 ppm Lithium (Superior Oil 88-21P) auf dem Lisbon Valley Grundstück. Vor kurzem, am 1. August, gab MGX bekannt, dass die erste Pilotanlage in Calgary erfolgreich fertiggestellt ist, mit der nun der Betrieb zur Wasseraufbereitung und Lithium-Extraktion aus Öl- und Gas-Produktionswässern getestet wird. Der Testbetrieb ist bereits im Gange und Ergebnisse werden in Kürze erwartet, mit denen strategische Partnerschaften abgeschlossen werden sollen. Weitere Details siehe Report #23

Über Ryder Scott

According to Bloomberg: "Ryder Scott Company, L.P. provides reservoir-evaluation consulting services to oil and gas industry in the United States and internationally. It offers integrated field studies, drilling and development program studies, equity determinations/redeterminations, and well completion and workover recommendation services, as well as certification of oil, gas, condensate, and plant product reserves; prospect analyses, exploration portfolio analysis, reservoir description, petrophysical analysis, geostatistical modeling, reservoir characterization, and 2D and 3D interpretation services; and recovery studies and feasibility reports, design of fluid injection projects, unitization studies, horizontal drilling studies, and thermal recovery evaluation services. The company’s services also include gas deliverability determinations, coal seam gas recovery, and evaluation of low permeability reservoirs, as well as selection, design, evaluation, and monitoring of gas storage projects; and integrated field studies, black oil and compositional formulations, detailed geological models for complex fault systems, geostatistically derived petrophysical descriptions, and reserves determination processes. In addition, it provides appraisal of oil and gas properties, fair market value determination, investment and management counseling, and software development services; and expert witness testimony, arbitration services, and litigation support services. Further, the company provides consulting services to financial institutions, attorneys, and government agencies. The company was founded in 1937 and is headquartered in Houston, Texas with branch offices in Calgary, Canada; and Denver, Colorado." 

Unternehmensdetails


MGX Minerals Inc.
#303 - 1080 Howe Street
Vancouver, BC, Canada V6C 2T1
Telefon: +1 604 681 7735 
Email: jared@mgxminerals.com
www.mgxminerals.com

Aktien im Markt: 68.116.018


Chart

Kanada Symbol (CSE): XMG
Aktueller Kurs: $1,06 CAD (08.08.2017)
Marktkapitalisierung: $72 Mio. CAD


Chart

Deutschland Symbol / WKN (Frankfurt): 1MG / A12E3P
Aktueller Kurs: €0,71 EUR (08.08.2017)
Marktkapitalisierung: €48 Mio. EUR 

Report-Übersicht

Report #23 “Das Ende der MGX-Konsolidierung dank Fahrplan in die kommerzielle Produktion“

Report #22 “Zeit für eine Wette: Sprott positioniert sich in MGX“

Report #21 “Petrolithium: Der Erste wird zuerst bedient“

Report #20 “Erfolgreiche unabhängige Verifizierung der MGX-Lithium-Extraktionstechnologie“

Report #19 “Die weltweit erste PetrolLithium-Förderquelle in Utah “

Report #18 “MGX berichtet über das Upgrading von Lithiumsole von 67 auf 1600 ppm Lithium “

Report #17 “MGX-Technologie für den prestigeträchtigen Katerva Award nominiert, der Nobelpreis für Nachhaltigkeit“

Report #16 “Öllegende Marc Bruner will MGX und PetroLithium auf das nächste Level bringen“

Report #15 “Aus voller Überzeugung in die eigene Technologie: MGX gründet PetroLithium Corp. und expandiert in die US-Ölfeldsolenmärkte“

Report #14: “MGX extrahiert Lithium aus Ölabwässer und beginnt monumentale Integration der Ölindustrie“

Report #13 “MGX Minerals wird mit Lithiumsole bedient“

Report #12 “Bahnbrechendes Potential: Pilotanlage zur schnellen Lithiumproduktion in Kürze betriebsbereit“

Report #11 “Laborergebnisse erzielen 34 Gramm pro Tonne Gold an der Erdoberfläche“

Report #10 “Offiziell: MGX besitzt Magnesium im Wert von mehreren Millarden Dollar“

Report #9 “Eine der weltweit grössten Lithium-Ressourcen am Horizont?“

Report #8 “Bereit für signifikante Lithium-Arbeiten in Alberta“

Report #7 “An der Spitze von Albertas Lithiumsolen-Reichtümer“

Report #6 “Lithium-Pioniere in Alberta“

Report #5 “Es ist Zeit für einen Lithium-Produktionsprozess“

Report #4 “MGX Minerals will Kanadas womöglich grösste hochgradige Lithium-Ressource anzapfen“

Report #3 “MGX Minerals Inc. erhält Minen-Pacht für 20 Jahre (in British Columbia!)“

Report #2 “MGX Minerals beschleunigt in Richtung Produktion“

Report #1 “MGX Minerals plant den Magnesium-Markteintritt“

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. 

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 30
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: MGX Minerals Inc.
Kanada Symbol: XMG
Deutschland Symbol / WKN: 1MG / A12E3P
Aktien im Markt: 68.116.018
Telefon: +1 604 681 7735
Email: jared@mgxminerals.com
Web: www.mgxminerals.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch