LANGUAGE
zur Entdeckung von Cobalt-Kupfer-Lagerstätten

Vollversion / Luftaufnahme vom Steinbruch "West Pit" auf dem Lynx Lake Grundstück, wo in Kürze die Bohrungen beginnen, um die Entdeckung einer cobaltreichen Lagerstätte offiziell zu machen.  

Der Cobalt-Preis konnte in den letzten Monaten stark ansteigen und Junior-Cobalt-Unternehmen sind in den Fokus von Investoren gerückt, da es keine Cobalt-ETFs gibt und das batteriekritische Metall an der LME-Börse als illiquide gilt. Da Cobalt hauptsächlich ein Nebenprodukt aus Kupfer- und Nickel-Minen ist, gibt es auch nur wenige primäre Cobalt-Produzenten, ganz zu schweigen von solchen, die über die Börse gehandelt werden können. Der kanadische Cobalt-Explorer King‘s Bay Resources Corp. konnte jüngst an Aufmerksamkeit gewinnen (und die Aktie aus einer bullischen Dreiecksformation ausbrechen), da das Unternehmen auf 2 ihrer 5 Cobalt-Projekte zunehmend aktiv wird. 

Mit nur 44 Mio. Aktien im Markt und einer Marktkapitalisierung von $5 Mio. CAD machte King‘s Bay heute die Ankündigung, auf die ich gewartet habe: Das Unternehmen bereitet sich auf den Start der Bohrungen auf dem Lynx Lake Kupfer-Cobalt Grundstück in Labrador vor. Das Ziel der ersten 500 m Bohrungen ist die Entdeckung einer cobaltreichen Lagerstätte direkt an der Erdoberfläche. Die Explorationsarbeiten der vergangenen Monate indizierten bereits das grosse Potential, um dieses Ziel zu erreichen. 

King‘s Bay schloss vor kurzem eine moderne VTEM-Geophysik-Messung ab, die in Tiefen von mehreren hundert Metern "blicken" kann und tatsächlich eine starke Anomalie in 50-300 m Tiefe nachweisen konnte. Diese identifizierte Anomalie hat einen Durchmesser von 400 m und kommt direkt unterhalb vom "West Pit" vor; ein ehemaliger Steinbruch, der für den Strassenbau vom Trans-Labrador Highway benutzt wurde. Dieser Steinbruch zeigte höchst ungewöhnliche Mineralisation und anschliessende Gesteinsproben bestätigten das grossartige Explorationspotential: 0,56% Cobalt, 1,03% Kupfer, 0,23% Vanadium, 0,1% Nickel und 6,5 g/t Silber

Vor dem Bau des Trans-Labrador Highways wurde die Gegend als zu abgelegen betrachtet, um Exploration effektiv durchführen zu können. Mit dem mittlerweile einfachen Zugang und einer Starkstromleitung, die am Grundstück entlang verläuft, steht einer systematischen Exploration und ggf. Minen-Entwicklung nichts mehr im Wege. Die VTEM-Messung konnte auch Anomalien an einem weiteren Steinbruch im Osten des Grundstücks entdecken ("East Pit"), wo Gesteinsproben 0,94% Cobalt, 1,39% Kupfer, 0,21% Nickel und 6,5 g/t Silber direkt an der Erdoberfläche nachweisten. 


Der Trans-Labrador Highway und die Starkstromleitung befinden sich direkt am Lynx Lake Grundstück. Siehe kurzen Drohnenflug hier.


Die dreiphasige Starkstromleitrung namens Muskrat Falls verläuft durch das Lynx Lake Grundstück. 

Ende Juli startete King‘s Bay ein Explorationsprogramm auf ihrem anderen Grundstück in Newfoundland: das North Trump Island Projekt. Das Unternehmen hat ein technisches Team vor Ort zusammengestellt, um die auf dem Grundstück vorkommende, ehemals produzierende Kupfer-Cobalt-Mine auf North Trump Island zu untersuchen. Die Phase-1 Explorationsarbeiten beinhalten geophysikalische Untersuchungen, Gesteinsproben aus dem existierenden Minenschacht und Prospektion auf dem Rest des Grundstücks. Abhängig von positiven Ergebnissen soll in Phase-2 ein Bohrprogramm stattfinden. Die Geschichte des Grundstücks geht auf Mitte der 1860er Jahre zurück, als ein 6,1 m langer Schacht in eine stark vererzte Zone aus massivem Chalkopyrit ausgehoben wurde. Berichten zufolge soll sich die Vererzung am Ende des Schachts vergrössert haben, doch aufgrund der primitiven Technologie, die damals zum Einsatz kam, konnte der Schacht aus Sicherheitsgründen nicht tiefer ausgehoben werden. Im Jahr 1999 sammelte ein erfahrene Prospektor (G. Lewis) mehrere Gesteinsproben und konnte nahe dem alten Minenschacht 0,3% Cobalt, 3,8% Kupfer, 2,9 g/t Gold und 10,9 g/t Silber nachweisen. Bis dato fanden auf dem Grundstück noch nie Bohrungen statt. 

Schlussfolgerung

King‘s Bay ist mittlerweile auf 2 höchst aussichtsreichen Cobalt-Projekten aktiv, die sich beide in sicheren und minenfreundlichen Rechtssprechungen befinden. Die bisherigen Explorationsergebnisse können sich sehen lassen und deuten auf unentdeckte Lagerstätten hin. Das erstmalige Anbohren beider Grundstücke kann cobaltreiche Lagerstätten offiziell entdecken (bekanntermaßen sind es Entdeckungen, die das grösstmögliche Aktionärsvermögen produzieren können). Da Cobalt-Lagerstätten in der westlichen Welt sehr selten sind, und hauptsächlich im Kongo vorkommen, befindet sich King‘s Bay auf dem Weg, ein respektierter Explorer und Entwickler von Cobalt- und anderen Hightech-Metall-Lagerstätten in Kanada zu werden. Ein Bohrerfolg kann dem Unternehmen "über Nacht" zu einer exorbitant starken Aktienkursaufwertung verhelfen. Einige Investoren spekulieren bereits vor Bekanntgabe der Laborergebnisse auf einen Bohrerfolg, sodass es nicht untypisch ist, dass sich die Aktie bereits in einem Aufwärtstrend befindet, der nun deutlich an Zugkraft gewinnen dürfte.  


Aktualisierter Chart

Vollversion

Unternehmensdetails

King‘s Bay Resources Corp.
Suite 1450 – 789 West Pender Street
Vancouver, B.C. V6C 1H2 Kanada
Telefon: +1 604 681 1568 
Email: jrushton@kingsbayres.com
www.kingsbayres.com

Aktien im Markt: 44.436.423


Chart

Kanada-Symbol (TSX.V): KBG
Aktueller Kurs: $0,105 CAD (18.08.2017)
Marktkapitalisierung: $4 Mio. CAD

´
Chart

Deutschland-Kürzel / WKN (Frankfurt): KGB1 / A2AN0E 
Aktueller Kurs: €0,062 EUR (18.08.2017)
Marktkapitalisierung: €3 Mio. EUR

Report-Übersicht

Report #6: “VTEM-Messung enthüllt grossen und stark leitfähigen Körper in geringer Tiefe im West Pit vom Lynx Lake Kupfer-Cobalt Grundstück in Labrador“ (19. Juni 2017)

Report #5: “Entdeckung der hochgradigen Cobalt-Quelle auf dem Lynx Lake Grundstück in Labrador“ (21. April 2017) 

Report #4: “Eskalierende Cobaltpreise veranlassen Kings Bay zum Kauf von Trump Island“ (16. Februar 2017)

Report #3: “Cobaltreiches Portfolio mit entdeckungsreifen Explorationsprojekten in Kanada” (6. Februar 2017)

Report #2: “Cobalt Crunch Time: Cobalts Entscheidungsmacht” (20. Januar 2017)

Report #1: “Potential für eine massive Entdeckung von Cobalt, Kupfer und Hightech-Metallen” (27. Oktober 2016)

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen.

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 26
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: King‘s Bay Resources Corp.
Kanada Symbol: KBG
Deutschland Symbol / WKN: KGB1 / A2DWBR
Aktien im Markt: 44.436.423
Telefon: +1 604 681 1568
Email: jrushton@kingsbayres.com
Web: www.kingsbayres.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch