LANGUAGE
Research #4

Heute berichtete MGX Minerals Inc. über die Akquisition von grossen Grundstücken, die in der kanadischen Provinz Alberta eine Fläche von 96`000 Hektar umfassen und basierend auf historischen Öl- und Gas-Förderquellendaten und bekannter Geologie erfolgte. Lithium-, kalium- und magnesiumreiche Solen (“brines”) wurden identifiziert und zeigen historische Lithium-Gehalte von bis zu 140 mg/L. Dies ist laut öffentlich verfügbarer Industrie-Datenbank der höchste Lithium-Gehalt von existierenden Förderquellen in Alberta. 

Heutige Transaktion stimmt mit MGXs Geschäftsmodell überein, auf die Akquise und Entwicklung von Industriemineral-Lagerstätten spezialisiert zu sein, die einen schnellen Minenstart bieten, sowie minimale Markteintrittsbarrieren und geringe Anfangskapitalaufwendungen (“initial CAPEX”).

DIe 12 akquirierten Metall- und Industriemineral-Genehmigungen (“Permits”) umgeben existierende Förderquellen (“wells”), welche die historischen Lithium-Gehalte lieferten. Die Grundstücke sind allgemein mit ehemals produzierenden Öl-Feldern assoziiert, die vollständig mit nahegelegenden Strassen, Elektrizität und Förderquellenköpfen instand gesetzt und betreut werden können.

6 der akquirierten Grundstücke befinden sich in Albertas Fox Creek Distrikt und beinhalten Förderquellen, aus denen Lithium-Gehalte zwischen 115-140 mg/L in den lithiumhaltigen Leduc und San Hills Formationen berichtet wurden.

Weitere 6 Genehmigungsbewerbungen umfassen diverse Standorte in Alberta, einschliesslich den Keg River, Winterburn und Woodbend Group Formationen, aus denen historische Lithium-Gehalte zwischen 95-140 mg/L berichtet wurden.

DIe Auswertung der Explorations- und Produktionsanforderungen auf allen 12 Grundstücken wird in Kürze beginnen, einschliesslich Gehalt-Bestätigungen, Bohrkopfpumpen und Drucktests, sowie anfängliche Infrastruktur Scoping Studien. Die Evaluierung von Entwässerungstechnologien beginnt ebenfalls in Kürze, einschliesslich Möglichkeiten bei der Evaporation, Trocknung und Filtrierung mit Fokus auf Lösungen mit geringen Kosten, welche die existierende Ölfeld-Dienstleistungsbranche mitsamt Infrastruktur als Hebel nutzen und an das Klima von Alberta angepasst werden.

MGXs Präsident & CEO, Jared Lazerson, kommentierte:

“MGX hat diese Grundstücke (“Permits”) mit dem langfristigen Strategieziel akquiriert, Albertas ausgebeutete Ölfelder in Lithium-Produzenten umzuwandeln. Wir glauben, dass Alberta einen signifikanten Vorteil gegenüber traditionellen Lithium-Solen-Lagerstätten weltweit bietet, da umfangreiche Infrastruktur vorhanden ist, einschliesslich Strassen, Zubehör, geschulte Arbeiter und Kapital. Grosse Lithium-Ressourcen werden traditionellerweise mit abgelegenen Standorten und langen Entwicklungszeiten in Verbindung gebracht. Wir könnten das Problem gelöst haben.”

Der Rückgang des Lithium-Gehalts in Nevadas Solen führt dazu, dass Minenunternehmen woanders in Nord-Amerika nach abbauwürdigen Lithium-Ressourcen suchen. Laut “Industrial Minerals and Rocks: Commodities, Markets, and Uses – 7th Addition”: Clayton Valleys Formationswässer beinhalteten 1966 noch 400 mg Lithium pro Liter (“L”). 2006 enthielten die gleichen Solen einen getesteten Durchschnitt von 160 mg/L. Nevadas führender Lithium-Lagerstättenentwickler, Pure Energy Minerals Ltd., berichtete im Juli 2015, dass ihre Clayton Valley South “inferred” Ressource insgesamt 816`000 Tonnen Lithium-Carbonat-Äquivalente beheimatet, wobei fast die Hälfte der Ressource einen Lithium-Gehalt von 37 mg/L aufweist (30% hat 102 mg/L, 20% hat 194 mg/L, 4% hat 370 mg/L und 1% hat 102 mg/L; insgesamt 5 lithiumhaltige Zonen bzw. Aquifer/Grundwasserleiter). Kurz nach Veröffentlichung dieser ersten NI43-101-konformen Ressourcenschätzung unterzeichnete das Unternehmen am 15. September 2015 einen Abnahmevertrag mit Tesla Motors Inc. , woraufhin Pure Energys Aktienkurs an der TSX.V kurzzeitig auf $1 anstieg.

Rockstone vertritt die Meinung, dass West-Alberta ein erstklassiger Kandidat ist, um die Lithium-Ressourcenlücke in Nord-Amerika zu schliessen, weil es eine öl- und gasreiche Gegend mit bewiesenen Gehalten an Lithium im Grundwasser ist. Da bisher mehr als 20`000 Förderquellen in Albertas Aquifer gebohrt wurden, sind die Opportunitäten enorm, Lithium zu produzieren und im Vergleich mit anderen nordamerikanischen Solen-Ressourcen teilweise vorteilhaft sind, da reife intakte Infrastruktur in Alberta bereits existiert. Albertas Solen repräsentieren eine der grössten unangezapften Lithium-Ressourcen und Produktionspotentiale in Nord-Amerika.

Albertas Lithium-Solen erinnern an Albertas Ölsände, die ursprünglich auch als unwirtschaftlich und nicht machbar klassifiziert wurden. Doch mit stark angestiegenen Öl-Preisen – gekoppelt mit neuen Technologien – waren Albertas Ölsände vor kurzem noch für viele Jahre hochrentabel. Da Lithium-Spotpreise seit 2015 von $6`000 auf fast $14`000 pro Tonne angestiegen sind, haben zuvor nicht-entwickelte Lithium-Ressourcen – wie in Alberta – das Potential, relativ schnell und mit geringen Anfangs-CAPEX zu Produktionsquellen entwickelt zu werden (dank “fully serviced” Infrastruktur von ehemaligen und aktiven Öl- und Gas-Förderquellen in der Gegend).

Chris Berry schrieb vor kurzem in “Forecasting Lithium in 2016: What are the Salient Issues?”:

“If recent mainstream media, sell side, and newsletter writer coverage wasn’t enough to convince you, it is all but obvious that lithium has emerged as an investible asset class for 2016 and beyond as the broader commodity sector continues to struggle with overcapacity and slack demand. While the excitement is born of strong growth in technologies requiring lithium (mainly electric vehicles and energy storage), the real reason for investor excitement boils down to one issue: price. As The Economist shows, the lithium carbonate spot price has gone parabolic.”

Laut “Geological Introduction to Lithium-Rich Formation Water with Emphasis on the Fox Creek Area of West-Central Alberta” (2011):

“The idea of a green mining operation – one that extracts minerals from waste oil-field water for ecofriendly products – is appealing. Devonian formation waters associated with producing oil and gas wells in the Fox Creek area of west-central Alberta contain up to 140 mg/L lithium. This value is significant considering the average and median values of lithium in Alberta formation waters are 10 mg/L and 0.2 mg/L, respectively (based on 1511 analyses). The high-lithium brines also contain elevated potassium (up to 8000 mg/L), boron (up to 270 mg/L) and bromine (up to 410 mg/L), such that industry is considering the feasibility of a multi-commodity extraction plant. In the Fox Creek area, viable lithium-source models should invoke direct mobilization of silicate-bearing fluids from either the crystalline basement or the immature siliciclastics deposited above the basement (basal Cambrian sandstone, Granite Wash or the Gilwood Member), to the Devonian Swan Hills, Leduc and Beaverhill Lake formation waters. A number of thermal, potential-field and tectonic features in west-central Alberta are reviewed in this introductory investigation of lithium-rich oil-field waters that may one day become an economically viable resource for Alberta.”


Abbildung 1 (Quelle):

“Shaded contour map of lithium-bearing formation waters in west-central Alberta. The map is generated from a dataset totalling 1511 analyses (Eccles and Jean, 2010). Nineteen analyses with >100 mg/L Li (up to 140 mg/L) occur within the Middle to Late Devonian Leduc (Woodbend Group) and Swan Hills (Beaverhill Lake Group) carbonate complexes in west-central Alberta. Abbreviations for selected west-central Alberta tectonic features: KIA, Kimiwan isotopic anomaly; PRA, boundary of the Devonian Peace River Arch; SAZ, Snowbird Anomaly Zone. White solid line represents the boundary of the Swan Hills (Beaverhill Lake Group) carbonate complex (Oldale et al., 1994). White, semitransparent polygons represent Leduc (Woodbend Group) carbonate complexes (Switzer et al., 1994).”


Abbildung 2 (Quelle):

“Potential associations between tectonic features and lithium accumulation in aquifers of the Leduc and Beaverhill Lake reef complexes, west-central Alberta. A schematic model to illustrate mobilization of fluids along immature siliciclastics deposited above the basement and entry into the Fox Creek aquifers via fault and fracture systems (“PRA” = Peace River Arch, “KIA” = Kimiwan Isotopic Anomaly).”


 

Unternehmensdetails

MGX Minerals Inc.
#303 - 1080 Howe Street
Vancouver, BC, Canada V6C 2T1
Phone: +1 604 681 7735
Email: jared@mgxminerals.com
www.mgxminerals.com

Aktien im Markt: 31`239`685

Kanada Symbol (CSE): XMG
Aktueller Kurs: $0,155 CAD (29.01.2016)
Marktkapitalisierung: $5 Mio. CAD

Deutschland Kürzel / WKN (Frankfurt): 1MG / A12E3P
Aktueller Kurs: €0,085 EUR (29.01.2016)
Marktkapitalisierung: €3 Mio. EUR


 

Research Übersicht

Research #3 “MGX Minerals Inc. erhält Minen-Pacht für 20 Jahre (in British Columbia!)“

Research #2 “MGX Minerals beschleunigt in Richtung Produktion“

Research #1 “MGX Minerals plant für 2016 den Magnesium-Markteintritt“


Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. 

 

Kommentar schreiben

Name:
Rockstone
10.02.2016 12:02:58
NEWS vom 9. Februar:

MGX Minerals Engages Oil and Gas Expert for Lithium Development

www.mgxminerals.com/news/150-mgx-minerals-engages-oil-gas-expert-for-lithium-development.html
Rockstone
10.02.2016 12:01:10
NEWS vom 9. Februar:

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA - February 9, 2016 - MGX Minerals Inc. (“MGX” or the “Company”) (CSE: XMG / FKT:1MG) is pleased to announce that the Company has engaged Derek Stonehouse to lead the development of its Alberta lithium properties. Mr. Stonehouse has over 26 years of experience in the oil and gas industry in western Canada, including the identification and drilling of over 140 horizontal wells. In particular, his experience with Northern Blizzard Resources, involving the re-development of an existing oil pool thought to be previously exhausted, and grass roots development of the Montney gas/condensate exploration target for Storm Resources, currently producing 10,000 BOE/D, are highly relevant to the development of MGX’s lithium fields.
Development Program
Evaluation of the Company’s Lithium Properties located in the Fox Creek area and throughout the Province of Alberta is now underway. Examination of existing well head data from MGX’s Fox Creek lithium properties has identified wells that are currently shut in, but have shown recent production data to have an overwhelming ratio of well brine to oil as represented in the GeoScout Oil
Likes | 17
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: MGX Minerals Inc.
Kanada Symbol: XMG
Deutschland Symbol / WKN: 1MG / A12E3P
Aktien im Markt: 31.239.685
Telefon: +1 604 681 7735
Email: jared@mgxminerals.com
Web: www.mgxminerals.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch