LANGUAGE
Das Zambezi Board

In einer Welt der Lockdowns und Einschränkungen suchen wir nach Freiheit, also fokussieren wir uns auf das, wo Freiheit zuvor erlebt wurde: Im Freien. Da wir alle mehr Zeit zu Hause verbringen – arbeiten, kochen, Kinder beschäftigen – fühlen sich viele von uns drinnen eingeengt und gehen intuitiv nach draußen, um die Schönheit der weitläufigen Natur zu umarmen und sich von innen heraus frei und lebendig zu fühlen. Auf einer Welle von neuen Kunden reitend, boomt die Outdoor-Freizeitindustrie auf dem Rücken der Pandemie. Während Pandemien typischerweise nicht ewig anhalten, neigen neu entstandene Gewohnheiten dazu, zu bleiben. Das Timing für innovative Sportmarken wie Zambezi Sports Inc. könnte nicht besser sein, um in diesen turbogeladenen Megatrend in der Outdoor-Freizeitindustrie einzutreten – ein bedeutender Wirtschaftszweig nicht nur in den USA, sondern auf globaler Ebene und im Allgemeinen mit weitaus größeren Verbraucherausgaben als in anderen großen Industrien wie Automobil, Pharma oder Haushaltsgeräte – und größer als die Einnahmen, die zum Beispiel von der globalen Minenindustrie generiert werden.

Mit einem Board, das für alle Alters-gruppen geeignet ist, um in allen Arten von Gewässern (Flüsse, Seen, Ozeane, Pools) aktiv zu sein und Spaß zu haben, steht Zambezi Sports Inc. kurz vor dem Eintritt in den Markt für Outdoor-Sportgeräte mit einem beeindruckenden Alleinstellungsmerkmal:

“Ein Board für jedermann.
Ein Board für überall.“

Nach sechs Jahren Forschung und Entwicklung sowie der Patentierung von Prototyp-Boards, die auf der ganzen Welt im Einsatz sind, bereitet sich Zambezi Sports auf die Massenproduktion und den Verkauf vor, der aller Voraussicht im Sommer 2021 beginnen wird.

Das neu designte und verbesserte Zambezi Board wird voraussichtlich im Juli 2021 der Öffentlichkeit vorgestellt, zusammen mit einem neuen Internetauftritt inklusive Online-Shop. Das in Vancouver ansässige Emissionshaus Zimtu Capital Corp. unterstützt Zambezi Sports bei der Absicht, an die Börse zu gehen.

Dank einem umfangreichen Patentportfolio will Zambezi Sports für eine Gewinnmarge geschützt sein, die im weitgehend unpatentierten (d.h. preislich hart umkämpften) Markt für Wasserboards eine Seltenheit ist. Und dennoch soll das Zambezi Board im Vergleich zu anderen auf dem Markt erhältlichen Produkten zu einem erschwinglichen Verkaufspreis angeboten werden.

Alles in allem die perfekten Rahmenbedingungen, um mit Innovation den Markt aufzumischen. Möglicherweise episch.

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
(Victor Hugo, französischer Schriftsteller)

Das Zambezi Board wurde aus der Idee heraus geboren, die Art und Weise zu revolutionieren, wie Menschen das Wasser – den Ursprung und das Elixier allen Lebens – erleben.

Die Schroenn-Brüder – Justin, Matthew und Gareth – erblickten das Licht der Welt im südafrikanischen Durban, einer Stadt, die für ihr Weltklasse-Surfen, Bodyboarding, Bodysurfing und Kajakfahren bekannt ist.

In den 1980er Jahren waren die drei Brüder aktive Bodyboarder, Bodysurfer, Schwimmer und Rugbyspieler. Gemeinsam erlebten sie das Wachstum der Surfszene und den Aufstieg deren Lifestyles, angeheizt durch südafrikanische Surfmarken wie Gotcha und Instinct.

Mit der Familie und Freunden an den Strand zu gehen, ist immer ein großer Spaß. Doch die Schroenn-Brüder erkannten schnell, dass nur sie den größten Spaß hatten, da die anderen Familienmitglieder entweder zu jung, zu alt, nicht in Form oder nicht geschickt genug waren, um sich an das Surfen, Bodyboarden oder Kajakfahren heranzuwagen. Die drei Brüder fragten sich:

“Wäre es nicht viel cooler, wenn die ganze Familie – Jung und Alt, Geübte und Ungeübte – zusammen im Wasser sein und Spaß haben könnte?“

“Wie viel größer könnte die Wasserboard-Industrie anwachsen, wenn es nicht so hohen Eintrittsbarrieren (Fitness, Fähigkeiten) gäbe?“

Sie wussten insgeheim, dass es etwas gibt, was wir uns im Grunde genommen alle wünschen, nämlich Menschen bei einer spaßigen Aktivität in der schönen Natur zusammenzubringen, ohne jemanden auszuschließen. Sie erkannten ein Problem und suchten nach einer Lösung. Und sie waren nicht die Einzigen.

Zu jener Zeit erlebten Wasserboards, Paddelboards und Kajaks einen rasanten Wandel in Bezug auf Design und Herstellung. Die Schroenns waren umgeben von anderen Wassersportfanatikern, von denen viele ihre eigenen Surfboards, Bodyboards, Paddelboards und Kajaks herstellten, um den Spaß zu erhöhen.

Leider haben all die Innovationen, die seitdem geschehen sind, das Problem nicht wirklich gelöst, dass die Wassersportaktivitäten auf wenige Menschen mit hohen Fähigkeiten und Fitnesslevels beschränkt sind. Infolgedessen hat es die Surfindustrie nie über einen Nischensportmarkt hinaus geschafft, obwohl der Lebensstil von viel mehr Menschen (kommerziell) gelebt wird.

Glücklicherweise hatten die Schroenn-Brüder eine Idee, gekoppelt mit der Leidenschaft und dem Perfektionismus, diesen Traum wahr werden zu lassen, wenn auch erst Jahrzehnte später.

Nach der Auswanderung der Familie nach Vancouver, Kanada, setzten die Schroenns ihre Liebe zu Wasseraktivitäten wie Kajakfahren, Stand-up-Paddling und Schwimmen fort, während sie gleichzeitig erfolgreiche Karrieren in der kanadischen Gastgewerbe- und Tourismusbranche hatten.

Nachdem sie alle möglichen neuen Board-Formen ausprobiert hatten, entdeckten die Schroenns schließlich etwas bahnbrechendes: Eine einfache, natürliche und vertraute Art, durch das Wasser zu gleiten – mit einem Board, das die perfekte Verlängerung (oder das fehlende Verbindungsstück) für den menschlichen Körper ist, um sich so effektiv wie nie zuvor durch das Wasser zu bewegen.

Der Spaßfaktor: Die Kraft der Beine und/oder Arme lässt den Benutzer mit Drehmomentgeschwindigkeit durch alle Arten von Gewässern treiben. Jung und Alt, Geübte und Ungeübte, lernen innerhalb weniger Minuten den Umgang mit dem Zambezi Board und haben faszinierenderweise sofort den gleichen Spaß daran.

Da das Board und der Körper leichtgängig durch das Wasser gleiten, eignet sich das Zambezi Board am besten für Orte mit schönen Landschaften, wie Flüsse, Seen und Ozeane mit einer spannenden Uferlinie, die darauf wartet, entdeckt zu werden. Dank seiner relativ geringen Größe eignet sich das Zambezi Board auch perfekt für den Einsatz in Indoor- und Outdoor-Pools, sei es zum Trainieren oder Entspannen auf dem Wasser.

Es scheint, als gäbe es (bald) zum ersten Mal ein Hilfsmittel, das für (fast) jeden geeignet ist, um in allen Arten von Wasserumgebungen aktiv zu sein – egal wie die meisten von uns in Form sind. Es ist die einzigartige Form des Zambezi Boards, die individuelle Körperformen und Fitnesslevels irrelevant macht – das erscheint magisch, ist aber real. Und einfach. Aber patentiert. Und produziert von einem der weltweit hochwertigsten Hersteller in der Wassersportbranche: Der perfekte Partner, der den gleichen Spirit für eine disruptive Innovation teilt, die diesen Sommer auf den Markt kommt.

Der Prototyp

Zambezi Sports Inc. hat erfolgreich eine Demonstrationsflotte voll funktionsfähiger Boards produziert, die seit mehr als drei Jahren in Hawaii, Kanada und Griechenland im Dauereinsatz sind.

Diese Prototypen sind in allen Videos und Bildern in diesem Report sowie auf der Website und den Social-Media-Kanälen von Zambezi Sports zu sehen. Die Prototypen wurden weiter verbessert und das Endprodukt für die Markteinführung wird ein etwas anderes Design haben (kürzer, leichter und von hoher Qualität).

Das Unternehmen bereitet sich nun darauf vor, mit der Massenproduktion zu beginnen, um diese Innovation an die Öffentlichkeit und im institutionellen Bereich an Hotelresorts, Beachclubs und Vermietungsgeschäften auf der ganzen Welt zu verkaufen. Mit einer überzeugenden Marketing- und Vertriebsstrategie erwartet Zambezi Sports, das Nutzerwachstum und den Umsatz innerhalb kurzer Zeit deutlich zu steigern, sobald die neuen Boards erhältlich sind.

Das Zambezi Board ist nicht einfach nur ein weiteres Board – es ist eine völlig neue Art und Weise, miteinander und in jeder Art von Wasserlandschaft zu interagieren.

Das Unternehmen entwickelt Zambezi zu einer globalen Wassersport- und Lifestyle-Marke, die sich um die neue Sportart Zambezi Boarding dreht. Aufgrund seines Designs ist das Zambezi Board das vielseitigste, am einfachsten zu bedienende und verbraucherfreundlichste Wasserboard der Welt.

Im Wesentlichen kann die körperliche Aktion des Zambezi Boarding als eine organische Synthese aus Radfahren und Schwimmen beschrieben werden. Das Zambezi Boarding-Erlebnis ist – auf Basis der verwendeten Beinbewegung – auch dem Laufen, Skaten und Schnorcheln/Tauchen sehr ähnlich. Im Gegensatz dazu unterscheiden sich Stand-up-Paddling (SUP), Surfen und Bodyboarding völlig von diesen populären Sportarten und sind weder natürliche noch organische Bewegungsabläufe.

Folglich hat das Zambezi Board den großen Vorteil, dass es natürlich, organisch, vertraut und leicht zu erlernen ist, gepaart mit der bisher unbekannten Kraft, die das Board dem Fahrer verleiht.

Das Zambezi Board ist ein einzigartiges, vom Menschen angetriebenes Wasserboard: Das Board ermöglicht es dem Fahrer – in liegender Position – seine Arme und Beine für den Antrieb über die Oberfläche des Gewässers zu benutzen, wobei natürliche, intuitive Bewegungen ähnlich einer Verschmelzung von konventionellen Schwimmzügen mit der tiefen Rotationsbewegung der Beine beim Radfahren zum Einsatz kommen.

Das Board kann zwar auch zum Wellenreiten eingesetzt werden, unterscheidet sich jedoch von Surfboards, Bodyboards, Kneeboards und dergleichen dadurch, dass es dafür ausgelegt ist, allein vom Fahrer angetrieben zu werden, ohne Hilfe von Wellen, Paddeln oder Segeln.

Das Zambezi Board erlaubt es den Armen des Fahrers, enger am Körper entlang durch das Wasser zu streichen, als dies bei traditionellen Surfboards oder Bodyboards der Fall ist, während es gleichzeitig hilft, den Nutzer daran zu hindern, sich vom Brett zu ziehen. Diese Eigenschaften ermöglichen auch eine große Vielfalt an Positionen, die man einnehmen kann.

Ein weiterer Vorteil ist, dass das Zambezi Board sehr kompakt ist, was es sehr wendig macht und einfacher zu transportieren und zu lagern ist als die meisten anderen Boards. Dank seiner einzigartigen Eigenschaften ist das Zambezi Board bestens ausgestattet, um mit den aktuellen Wasserboards zu konkurrieren und diese sogar in den Schatten zu stellen.

Durch die Fokussierung auf die Entwicklung von Wassersportprodukten, die es der großen Mehrheit der Verbraucher ermöglichen, das breiteste Spektrum an Wasserwelten zu genießen – mit der größten Benutzerfreundlichkeit – positioniert sich Zambezi Sports, um den Wassersport-Outdoor-Freizeitmarkt erfolgreicher zu penetrieren als jedes andere Wasserboard-Unternehmen.

Neben dem einzigartigen Board-Erlebnis hebt sich Zambezi Sports auch durch den Besitz einer Vielzahl von Patenten von anderen großen Anbietern im Bereich der Wasserboards ab: Eine Milliarde Verbraucher und zahlreiche Designvarianten werden durch die vielen internationalen Patente von Zambezi Sports abgedeckt. In Verbindung mit der einzigartigen Markenidentität sollen diese Patente das Unternehmen vor bestimmten Wettbewerbskräften schützen.


Klicken Sie auf das Bild oben oder hier, um ein kurzes Video über Zambezi Boarding zu sehen. Ausführlichere Videos zu den Prototypen hier, hier und hier


Eine typische Aluminiumform (“mold”) für die Produktion von SUPs. Unter Hitze und Druck entsteht in solchen Aluminiumformen durch Thermoformen eine haltbare, schlagfeste Schicht über Glasfaser, Epoxidharz und einem geformten, wasserdichten EPS-Schaumkern. Anschließend wird das Board aus der Form entnommen und zur finalen Weiterverarbeitung geschickt.

Massenproduktion

Das Zambezi Board wurde so konzipiert, dass es mit jeder der gängigen Methoden hergestellt werden kann, die derzeit bei der Produktion von Surfboards, Bodyboards, SUPs, Windsurfboards und Kajaks zum Einsatz kommen.

Zambezi Sports ist zu dem Schluss gekommen, dass beide Thermoformen-Produktionsverfahren (“single sheet” und “twin sheet”) für die Herstellung des Zambezi Board ideal sind.

Vorteile vom Thermoformen:

1. Bietet das beste Verhältnis von Leistung, Gewicht, Stärke und Preis.
2. Ergibt ein hochwertig glänzendes oder halbglänzendes Aussehen, vergleichbar mit Glasfaserverbundwerkstoff über einem Schaumkern.
3. Viel schnellere Produktionszeiten, da keine Aushärtungszeit erforderlich ist.
4. Erfordert weniger teure Großserienformen als das Rotationsgießen.
5. Liefert ein dramatisch leichteres Produkt als das Rotationsgießen.
6. Sowohl in Europa als auch in Nordamerika mittlerweile als das maßgebliche System für die Kunststoffherstellung anerkannt.
7. Entwickelt sich in Bezug auf den Einsatz von Hightech-Kunststoffen viel schneller als jede andere Methode.


Vollversion / Beispiele der hochwertigen Thermoforming-Produktionsmethode für SUPs und Windsurfboards, die sich auch für das Zambezi Board eignet.

Nach einer gründlichen Evaluierung der Kosten und des Zeitaufwands, die für Zambezi Sports erforderlich wären, um eine eigene Produktionsanlage in Betrieb zu nehmen, entschied das Unternehmen, dass OEM- (Original Equipment Manufacturer) Vereinbarungen mit bestehenden Thermoformherstellern in dieser Unternehmensphase die weitaus bessere Strategie darstellen.

Zambezi Sports hat bereits einen definitiven 3-Jahres-OEM-Produktionsvertrag mit einem großen Wasserboardhersteller aus Europa unterzeichnet, der über jahrzehntelange Erfahrung in der Produktion und dem Vertrieb von hochwertigen Surfboards, SUPs, Windsurfboards und Kajaks verfügt und eigentlich keine OEM-Produktion macht, sondern nur eigene Marken vertreibt. Die Arbeiten mit leitenden Designingenieuren laufen auf Hochtouren, um Designdaten und Formwerkzeuge (“molds”) für die Massenproduktion des Zambezi Board zu erstellen. Solche Aluminium-Formen können in ihrer Lebensdauer mehr als eine Million Boards produzieren.

Branding: die Kunst der Differenzierung

Nicht nur in den USA, sondern in vielen Ländern rund um den Globus trägt die Outdoor-Freizeitindustrie mehr zum nationalen BIP bei als viele andere wichtige Industrien. Wasseraktivitäten sind nach wie vor ein wichtiger Bestandteil des Outdoor-Sektors weltweit, insbesondere in den Bereichen:

• Sport
• Freizeit
• Tourismus
• Wellness & Reha

Wasserboards sind ein bedeutender und vertrauter Bestandteil in all diesen Bereichen, sowohl als private Produkte als auch als Leihgeräte, die in Ferienanlagen, öffentlichen Stränden und Schwimmbädern angeboten werden. Bislang konzentrierte sich die Wasserboard-Industrie auf die Nutzung von Wellenkraft, Windkraft oder verschiedenen Paddeltypen als primäre Quelle der Fortbewegung. Im Wesentlichen wurde die Idee des Surfboards und des Kajaks weiterentwickelt:

1. Windsurfboards
(ein Surfboard, das Windkraft nutzt)
2. Bodyboards
(verkürzte Surfboards, die zum Reiten von Wellen in Bauchlage gedacht sind)
3. Paddleskis
(ein dickeres Surfboard mit einem Sitz, auf dem der Fahrer ein kajakähnliches Paddel benutzt)
4. SUPs oder Paddleboards
(längere und dickere Surfboards, bei denen der Fahrer ein Paddel benutzt)

Keines dieser Produkte ist in der Lage, den Benutzer auf natürliche und intuitive Weise im Wasser zu unterstützen, indem es die Beine und die Körperkernkraft nutzt, um den Fahrer effektiv anzutreiben. Darüber hinaus haben die Größe, die Unbequemlichkeit und die mangelnde Vielseitigkeit bei der Verwendung herkömmlicher Wasserboards eine große Anzahl potentieller Verbraucher davon abgehalten, diese zu kaufen.

Die Beschränkungen der aktuellen Wasserboards sind am deutlichsten in Familienurlaubsumgebungen zu erkennen: Resorts, Hotels, Ferienhäuser am See etc. In diesem Zusammenhang ist die Lernkurve für bestehende Wasserboards für die meisten Leute lang und oft schwierig. Das bedeutet, dass viel Urlaubszeit mit dem Versuch verschwendet wird, die Grundlagen zu erlernen. Dies bedeutet auch, dass nicht alle Familienmitglieder gemeinsam teilnehmen können (insbesondere sehr junge oder ältere Menschen oder solche, die körperlich nicht in guter Verfassung sind).

Die beliebtesten Wasserboards, die derzeit auf dem Markt sind, sind nicht patentiert und können auch nicht patentiert werden. Das hat zur Folge, dass die Unternehmen, die diese Produkte herstellen, einem starken Preiswettbewerb untereinander ausgesetzt sind. Bei ihren niedrigsten Preisen sind die meisten dieser Produkte jedoch immer noch teuer, insbesondere in Zusammenhang mit der Notwendigkeit eines speziellen Transports (Auto mit Dachträger oder Pickup-Truck) oder der Notwendigkeit, weite Strecken zurückzulegen, um die geeigneten Wasserbedingungen für das Produkt zu finden.

Die Marktlücke: Ein kleines, benutzerfreundliches, einfach zu besitzendes Board, das die überwiegende Mehrheit der Verbraucher anspricht, und das in jeder Wasserumgebung (auch in Schwimmbädern) eingesetzt werden kann und Ähnlichkeiten in der Bewegung zu bereits populären Sportarten wie Laufen, Schwimmen, Radfahren, Skaten, Schnorcheln/Tauchen aufweist – und das patentiert ist – verfügt über eine weitaus größere Zielgruppe als bestehende Wassersportprodukte. Dies gilt insbesondere in Ferien- und Urlaubsgebieten.

Die Zambezi-Lösung: Das Erreichen der oben genannten Kriterien war nicht leicht und erforderte jahrelanges Experimentieren, um einen Erfolg im Design und in der Beurteilung durch die langjährigen Anwender der Prototypen zu erzielen. Einmal erreicht, übertraf die Performance und Vielseitigkeit des Zambezi Board sogar die Erwartungen der Gründer.

Es ist das erste Board überhaupt, das das volle Potential der Rumpfmuskulatur und Beine aktiviert und gleichzeitig uneingeschränkte Armbewegungen ermöglicht in Schwimmstilen wie Freistil, Schmetterling, Brustschwimmen und sogar “Hundekraulen” – und das alles, ohne dass das Board unabhängig vom Abwärtsdruck des Oberkörpers abtaucht. Das Zambezi Board erreicht dies durch sein einzigartiges Design des Heckbereichs (der einen dynamischen, kontrollierbaren Aufwärtsschub gegen den unteren Rumpf und die Hüfte liefert) sowie durch sein unverwechselbares Design des Kiels und des schmalen Bugs.

Das Zambezi Board ist vielseitiger, praktischer und schwimmfähiger als jedes andere Board auf dem Markt. Da es dem Benutzer ermöglicht, einen kraftvollen und natürlichen Rotations-Knie-Kick in Verbindung mit authentischen Schwimmzügen der Arme, Schultern und Brust einzusetzen (wobei alle vier Gliedmaßen und die Kernkörperkraft zum Einsatz kommen), kann der Fahrer das Board in einem weitaus größeren Bereich von Umgebungen wesentlich effektiver und organischer als andere Boards antreiben und kontrollieren.

Das Zambezi Board kann in einer weitaus größeren Vielfalt an Umgebungen, Wasserbedingungen, Alter und Fähigkeiten des Benutzers verwendet werden als jedes andere Wasserboard auf dem Markt. Es wurde speziell entwickelt, um in den Lebensstil des modernen Verbrauchers zu passen, indem es klein, kompakt, tragbar, leicht zu verstauen und in jeder Wasserumgebung und -bedingung nutzbar ist.


Vollversion

Vergleich mit SUPs: Da die meisten Menschen keinen verlässlichen Zugang zu Surfbedingungen haben und im Allgemeinen ruhigere, weniger gefährliche Wasserumgebungen bevorzugen, ist das einzige existierende Wasserboard, das in gewisser Weise mit dem Zambezi Board verglichen werden kann, das SUP (Stand-Up-Paddleboard), das es in vielen verschiedenen Formen (abhängig von der Umgebung, in der es verwendet werden soll), Größen und Fähigkeitsstufen gibt. In der Tat sind SUPs, die für Hochleistungsanwendungen oder zum Surfen entwickelt wurden, für den Durchschnittsverbraucher nicht relevant, da es schwierig ist, sie zu benutzen, und der Preis solcher Spezial-SUPs recht hoch ist.


VollversionIm Vergleich zu einem Standard-SUP ist das Zambezi Board in der Consumer-Version nur 122 cm lang und wiegt komfortable 4,5 kg. Selbst die aktuelle Search-and-Rescue-Version des Zambezi Boards ist nur 128 cm lang und wiegt 6,8 kg. Um einen stabilen Vergleichsmaßstab zu haben, sind die oben genannten Preise und SUPs alle in EUR angegeben und gelten als Verkaufspreise in Frankreich. Wenn solche Produkte außerhalb von Europa vertrieben werden, steigen die Kosten. Das viel kleinere und leichtere Zambezi Board ist jedoch deutlich günstiger in Transport, Lagerung und Vertrieb als die viel größeren und schwereren SUPs. Daher wird der Preisvorteil des Zambezi Boards gegenüber dem SUP nur umso größer, je weiter der Endverbraucher von der Fabrik in Europa entfernt ist.

Der SUP-Markt wird von Allzweck-SUP-Boards dominiert, die für erwachsene Fahrer im Durchschnitt etwa 335-366 cm lang sind und etwa 14-16 kg wiegen (je nach Konstruktion). Kleinere SUP-Versionen sind für kleinere Erwachsene und Kinder erhältlich, aber insbesondere bei Strandverleihern oder in Resorts sind diese weit weniger verfügbar als Standard-SUPs für Erwachsene. Aufblasbare SUPs sind derzeit auf dem Vormarsch und unterstreichen die Nachfrage des durchschnittlichen Benutzers nach leichten und einfach zu transportierenden Boards. Während das Zambezi Board stets einsatzbereit ist, müssen solche SUPs vor dem Gebrauch aufgepumpt (und nach dem Gebrauch entleert) werden und bringen darüber hinaus noch weitere Nachteile mit sich, wie z. B. ein wackeliges, weniger stabiles Gefühl und eine geringere Geschwindigkeit, Leistung und Langlebigkeit des SUP-Board.

Marketing & Vertrieb

Die Zambezi Boards werden weltweit per Post oder Container direkt von der Fabrik in Europa verschickt und über drei Hauptvertriebskanäle verkauft:

1. Resorts & Institutionelle
2. Resort-Einzelhandelsgeschäfte
3. Online-Shop

Zambezi Sports beabsichtigt nicht, seine Produkte über den traditionellen stationären Einzelhandel zu verkaufen. Der moderne Verbraucher ist inzwischen sehr vertraut mit dem Prozess der Online-Bestellung. Durch die Vermeidung der enormen Komplexität, die mit der Belieferung von großen Geschäften und Ketten verbunden ist, kann das Zambezi Board zu einem sehr wettbewerbsfähigen und attraktiven Preis angeboten werden.

Resorts, Hotels und organisierte Strände geben sich große Mühe und geben viel Geld aus, um das Erlebnis für ihre Gäste zu verbessern. Die meisten dieser Einrichtungen bieten eine große Auswahl an Wasserboards und Ausrüstungsverleih an, wobei viele auch geführte Touren, Unterricht und andere Aktivitäten anbieten, für die Wasserboards erforderlich und bevorzugt sind.

Es ist üblich, dass mittlere bis große Strandresorts vor Ort Einzelhandelsgeschäfte betreiben, die alle Arten von urlaubsbezogenen Produkten verkaufen. Wo es keine solche Geschäfte vor Ort gibt, findet man solche Produkte in der Regel in eigenständigen Strandgeschäften in der Nähe, meist am gleichen Strandabschnitt, an dem sich auch das Resort befindet. Dadurch haben auch die in der Gegend lebenden Menschen Zugang zu solchen Produkten – eine weitere große Zielgruppe für das Zambezi Board.

Besonders in Europa sind Urlauber oft für mehrere Wochen an einem Ort. Da das Zambezi Board klein und leicht genug ist, um unkompliziert und kostengünstig als normales Gepäck auf den meisten Flügen der Fluggesellschaften transportiert zu werden, ist zu erwarten, dass sich einige Verbraucher dazu entschließen werden, während des Urlaubs ein Zambezi Board zu kaufen, nachdem sie es einmal ausprobiert haben.

Auswirkungen von COVID-19: Die aktuelle Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns haben die Resorts und Hotels in den Zielmärkten von Zambezi Sports im Sommer 2020 und Anfang 2021 beeinträchtigt. Während der Tourismus in den Urlaubsgebieten eingeschränkt war, wurden oftmals die Strände, Seen und Flüsse weiterhin von der lokalen Bevölkerung in großer Zahl genutzt, wenn auch unter größeren Auflagen. Zambezi Sports arbeitet daran, diese oftmals große lokale Bevölkerung mit dem Zambezi Board in Kontakt zu bringen, da es ein ideales Produkt ist, um den Strand, See oder Fluss abseits der Massen zu genießen. Organisierte Strandvermietungen sind oft auch während der Pandemie in Betrieb geblieben.

An vielen Orten auf der Welt haben sich die Teilnahme an und der Absatz von Boardsportarten unter COVID-19 tatsächlich erhöht, da die Menschen nach Möglichkeiten suchen, sich sicher im Freien zu bewegen und zu erholen. Dieses Phänomen zeigt sich deutlich in Outdoor-Sektoren wie dem Radfahren (starke Ähnlichkeiten zum Zambezi Board in Bezug auf Bewegung, Komfort und Erlebnis). Zahlreiche Artikel und Marktberichte haben einen dramatischen Anstieg der Nachfrage nach Fahrrädern als Folge der COVID-19-Situation illustriert, wie z. B.:

“Thinking of Buying a Bike? Get Ready for a Very Long Wait“ (The New York Times, Mai 2020)

“Bike sales spike as Vancouverites look for fitness and travel alternatives during COVID-19“ (CBC News, Mai 2020)

“677% Year-On-Year Sales Uplift Of £500+ Bicycles Due To Lockdown“ (Forbes, Mai 2020)

Strategische Allianz: Rettungsschwimmer

Schon jetzt hat Zambezi Sports die Aufmerksamkeit von Rettungsschwimmern (“lifeguards”) auf der ganzen Welt. Die beeindruckende Kraft, Vielseitigkeit und Wendigkeit des Zambezi Board, gepaart mit seiner geringen Größe, machen es zur perfekten Wahl für Rettungsschwimmer, die ein wichtiger (d.h. einflussreicher) Marketing-Verbündeter in der Interaktion des Unternehmens mit Resorts und seinen Gästen sind. Da sie die Strandbesucher schützen, sind Rettungsschwimmer für alle sehr sichtbar und engagierend, werden bewundert und strahlen Attraktivität aus, so wie das Zambezi Board.

Eine Flotte von Zambezi Boards ist bereits bei Lifeguard Hellas im Einsatz, der größten Rettungsschwimmer-Organisation in Griechenland, die mehr als 300 Rettungsschwimmer in der Region der Athener Riviera und auf den griechischen Inseln beschäftigt. Die Organisation betreibt auch eine wichtige Rettungsschwimmerschule und ein Zertifizierungsprogramm.

Alle Rettungsschwimmer-Organisationen in den strategisch ausgewählten Resort-Destinationen weltweit werden von Zambezi Sports gleich zu Beginn des Rollouts anvisiert.

Strategische Zielgruppe: Resorts & Hotels

Der vorrangige Markt von Zambezi Sports sind “Fun-in-the-Sun”-Menschen aller Altersgruppen, Formen und Größen, die eine gute Zeit im Freien mit Freunden und Familie haben. Gerade in den großen Urlaubsgebieten überschneidet sich diese vorrangige Zielgruppe mit den anderen Zielmärkten von Zambezi Sports:

• Schwimmer, Radfahrer & Triathleten
• Taucher & Schnorchler
• Wellness & Rehab

Eine große Anzahl solcher Zielgruppen in den einflussreichsten Urlaubsgebieten der Welt anzusprechen, wird als der effektivste Weg angesehen, die Nachfrage nach dem Zambezi Board global zu verbreiten. Zambezi Sports hat 9 hochpriorisierte Resort-Gebiete weltweit identifiziert, von denen jedes einen enormen Einfluss ausübt. Jedes dieser Resort-Gebiete erfüllt die folgenden Kriterien:

• Erstklassiges Reiseziel von Weltrang mit regelmäßiger Berichterstattung in den großen Medien (Conde Nast Traveller, Trip Advisor, etc.).

• Ein Spektrum an Erschwinglichkeit, das von 3 bis 5 Sternen mit signifikanter Präsenz von Luxusresorts reicht.

• Eine sichere und attraktive Schwimmumgebung, die sich perfekt für Zambezi Boarding eignet.

• Eine proaktive Mentalität, um den Gästen hochwertige Freizeitmöglichkeiten mit modernsten Produkten zu bieten, einschließlich der neuesten Modelle in der Outdoor-Freizeitindustrie.

• Engagierte Mitarbeiter in Hinblick auf Resort-Aktivitäten.

• Bedeutende Einzelhandelsgeschäfte vor Ort oder am Strand.

Das Geschenk, das nicht aufhört zu geben

Mit bis zu 400 Promo-Boards plant Zambezi Sports, in den ersten 12 Monaten der Produktion intensiv auf 2 hochpriorisierte Resort- und Hotelbereiche abzuzielen: Die Athener Riviera in Griechenland und die Balearischen Inseln (Ibiza, Formentera, Mallorca, Menorca) in Spanien.

Das Unternehmen hat bereits engagierte Teams von strategischen Allianzen und Vertretern in beiden Regionen aufgebaut. So schnell wie möglich will Zambezi Sports auch den Rest der 9 strategisch auserwählten Urlaubsziele weltweit ins Visier nehmen.

Durch die Lieferung und Bereitstellung von Promo-Boards (kostenlos) an ausgewählte Resorts, Verleihfirmen und Rettungsschwimmer-Organisationen ist Zambezi Sports davon überzeugt, schnell die dominierende Board-Aktivität in diesen Märkten zu werden. Die Kosten- und Nutzenrechnung dieser möglicherweise genialen Marketing- und Vertriebsstrategie verdeutlicht das enorme Potential, das in kurzer Zeit erschlossen werden kann:


VollversionDas Diagramm veranschaulicht die sich gegenseitig verstärkenden Effekte der von Zambezi Sports geplanten Marketing- und Vertriebsstrategie. Diese Zyklen können mit den Kalenderjahren nach dem Produktionsstart zusammenfallen, sich aber auch in einem kürzeren Zeitraum entfalten. 


Vollversion

Mit der Verteilung von kostenlosen Promo-Boards zeigt Zambezi Sports volles Vertrauen in die Akzeptanz seines Produkts an ausgewählten Urlaubszielen, die sich perfekt für das Zambezi Boarding-Erlebnis eignen.

Für die Bereitstellung von 400 Promo-Boards für etwa 20 Anwesen (durchschnittlich 20 Boards pro Anwesen) kalkuliert Zambezi Sports mit einem erforderlichen Budget von etwa $400.000, das die Kosten für Boards, Flossen, Versand und ggf. Reisen des Managements beinhaltet.

Zambezi Sports wettet, dass jedes der 20 Anwesen im Durchschnitt 2 andere Resorts beeinflussen wird, jeweils 20 Boards zu kaufen. Dies würde dazu führen, dass im 1. Zyklus 40 Resorts neu hinzukommen, im 2. Zyklus 80 zusätzliche Resorts (und so weiter) und im 5. Zyklus 640 neue Resorts. Das wären also insgesamt 1.240 Resorts, die in 5 Zyklen 24.800 Boards kaufen.

Und obendrein: Jedes Board wird jedes Jahr von Hunderten (in manchen Fällen Tausenden) von Gästen benutzt, von denen einige wahrscheinlich dazu inspiriert werden, ihr eigenes Zambezi Board zu kaufen (direkt im Resort oder bei nahegelegenen Verleihern/Läden oder online). Gehen wir davon aus, dass pro Resort 10 Gäste pro Zyklus ein Zambezi Board kaufen: Das wären 8.000 zusätzlich verkaufte Boards im 1. Zyklus bzw. 128.000 Boards im 5. Zyklus.

Und obendrein: Jeder dieser neuen Besitzer könnte mehr Einzelhandelsverkäufe auslösen (Freunde, Familie oder andere, die das Board in Aktion sehen). Nehmen wir an, dass jeder neue Besitzer 2 weitere Verkäufe in seinem Heimatmarkt pro Zyklus beeinflusst: Das sind 16.000 zusätzlich verkaufte Boards im 1. Zyklus bzw. 496.000 Boards im 5. Zyklus. Wenn jedes Resort diese Ergebnisse in jedem Zyklus wiederholt, erwartet Zambezi Sports, dass im 5. Zyklus 756.800 Boards verkauft werden, was Verkaufseinnahmen von $454 Mio. und einen (jährlichen) Brutto-Gewinn von $227 Mio. entspricht.

Die Marketing- und Vertriebsstrategie, im ersten Jahr 400 Promo-Boards zu platzieren, wird voraussichtlich zu schnell steigenden Verkaufszahlen führen.

“Der globale Markt für Wassersportgeräte [Surfen, Tauchen, Schnorcheln, Kiteboarding, Kanu- und Kajakfahren, Jetski, Rafting und Parasailing] hat ein beträchtliches Wachstum [...] in Bezug auf die Verbraucherausgaben gezeigt. Das Marktwachstum wurde durch Faktoren wie die steigende Anzahl von Wassersportanlagen, technologische Fortschritte bei den hergestellten Produkten und das wachsende Interesse der Menschen an Freizeitaktivitäten und sanften Abenteuersportarten unterstützt. In verschiedenen Ländern werden mehrere Initiativen unternommen, um das Wachstum und die Erweiterung von Wassersportanlagen zu fördern, um die Wassersportinfrastruktur voranzutreiben. Zum Beispiel haben Länder wie Großbritannien, Frankreich und Deutschland in Europa zunehmend Initiativen ins Leben gerufen, die auf die Stärkung der Wassersportindustrie abzielen. Insgesamt sind die weltweiten Verbraucherausgaben für Wassersportgeräte deutlich gestiegen [...] Der größte Anteil entfällt auf Nord- und Südamerika [...] Die USA leisten den größten Beitrag zum Marktumsatz in dieser Region, gefolgt von Kanada, Brasilien, Argentinien, Mexiko und Kolumbien. Auf Europa entfiel der zweitgrößte Anteil am globalen Markt für Wassersportgeräte [...] Die große Anzahl von Outdoor-Sportlern und Wassersportanlagen in Europa machen es zum zweitgrößten Umsatzträger des globalen Marktes für Wassersportgeräte. [...] Länder wie Indien, Japan, Brasilien, Thailand, die Vereinigten Arabischen Emirate, Südafrika, China, Singapur, Schottland, Italien und andere befinden sich in einem aufstrebenden Marktstadium. [...] Der globale Wassersportmarkt wird von Menschen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren dominiert, gefolgt von der Altersgruppe zwischen 31-50 Jahren [...] Der globale Surfausrüstungsmarkt hat eine starke Entwicklung erlebt, die durch die anhaltenden Bemühungen der Surfausrüstungshersteller, Händler, Verbände und Institutionen angetrieben wird, die allesamt große Anstrengungen unternehmen, um den Sport den Menschen zugänglicher zu machen.“ (“Global Water Sports Equipment Market Outlook to 2022“, Ken Research)


Vollversion

Marktanalyse: Laut Ken Research wird der globale Markt für Wassersportgeräte bis 2022 schätzungsweise $18 Mrd. USD erreichen; bei einer geschätzten Wachstumsrate (CAGR) von durchschnittlich 6,8% pro Jahr. Da die Gesamtzahl der jährlich weltweit verkauften Wasserboards schwer zu beziffern ist, wird in der Branche häufig auf die Berichte von AskWonder verwiesen:

• Allein in den USA werden jährlich ca. 400.000 Surfboards mit Gesamteinnahmen von $220-400 Mio. USD verkauft. Weltweit werden jedes Jahr ca. 13-24 Mio. Surfboards verkauft, was Gesamteinnahmen von mindestens $13,2 Mrd. USD entspricht.

• In den USA werden jährlich ca. 750.000 Bodyboards verkauft, die Einnahmen $30-90 Mio. USD erzielen, während weltweit ca. 3 Mio. Bodyboards pro Jahr mit Einnahmen von ca. $98,5 Mio. USD verkauft werden.

• Jährlich werden weltweit ca. 20.000 Skimboards verkauft, die Verkaufseinnahmen von $1-6 Mio. USD erzielen.

• Etwa 130.000 Paddleboards werden jährlich in den USA und Europa verkauft, was Einnahmen von ca. $143 Mio. USD entspricht. Die Paddleboard-Verkäufe werden hier erwähnt, weil – angesichts der Tatsache, dass Surfboards, Bodyboards und Skimboards auf Surf-/Wellenumgebungen beschränkt sind – das Paddleboard der einzige andere Konkurrent von Zambezi Sports auf dem viel größeren Stillwasser-Markt ist.

• Der globale Tauch- und Schnorchelmarkt soll bis 2022 ein Volumen von $2,14 Mrd. USD erreichen wird. Der Schnorchelsektor ist auch für Zambezi Sports von Bedeutung, da das Zambezi Board auf einzigartige Weise für das Schnorcheln geeignet ist, da das Board ein sicheres und einfach zu bedienendes Mittel zur Unterstützung der Aktivitäten des Schnorchlers bietet. Der Schnorchler kann mit Leichtigkeit auf das Zambezi Board auf- und absteigen, sich schnell zu verschiedenen Schnorchelstellen bewegen und das Board während des Schnorchelns leicht halten, was eine stabile, beruhigende Plattform für die Tauch- und Schnorchelaktivität bietet.

Schwimmen ist die zweitbeliebteste menschliche Aktivität überhaupt (die beliebteste Aktivität ist “spazieren gehen”). Nicht umsonst wird das Zambezi Board häufig als “Schwimmbrett” bezeichnet: Es ist das einzige Board der Welt, auf dem man dem Schwimmen sehr nahe kommen kann: Freistil, Schmetterling, Brustschwimmen und sogar Hundekraul. Daher ist es angemessen, dass Zambezi Sports bei der Bestimmung der zukünftigen Nachfrage auf den globalen Schwimmmarkt Bezug nimmt. Es ist denkbar, dass Verbraucher, die am Schwimmen teilnehmen, eher zu einem Wasserboard tendieren, das dem Schwimmen ähnlicher ist als jedes andere Produkt.

Die Triathlon-Connection: Dank seiner einzigartigen Verbindung zum Schwimmen, Laufen und Radfahren wird das Zambezi Board bereits von Rettungsschwimmer bei großen Triathlon- und Schwimmwettkämpfen eingesetzt. Das Board ermöglicht es den Rettungsschwimmern, den Zustand der Schwimmer genau zu überwachen, ohne Angst zu haben, die Teilnehmer mit einem Paddel zu treffen (wie bei einem SUP oder Kajak). Dies ist besonders an kritischen Wendemarken im Rennen wichtig, wo ein starker Andrang das Verletzungsrisiko erhöht. Durch die starke Beschleunigung des Board kann der Rettungsschwimmer sofort auf einen Notfall reagieren und sich nahtlos und sicher in den Strom der Schwimmer einreihen. Triathlons und große Schwimmwettkämpfe finden oft an Stränden in Urlaubsgebieten statt. Diese Veranstaltungen, gepaart mit dem auffälligen Design des Zambezi Board, bieten bedeutende Cross-Marketing-Möglichkeiten.

Aquatische Rehabilitation und Sporttherapie: Das Zambezi Board ist das einzige Wasserboard, das sinnvoll in einem Pool (innen und außen) eingesetzt werden kann. Es ist auch das einzige Board, das von älteren Menschen, von sehr jungen Menschen oder von Personen mit körperlichen Behinderungen oder Verletzungen verwendet werden kann. Die Bedeutung für das Zambezi Board in der Reha und Sporttherapie ist signifikant und stellt einen weiteren großen Zielmarkt dar. Das referenzierte Beurteilungsschreiben eines bekannten Sporttherapeuten aus Vancouver dient dazu, die Bedeutung dieser Zielgruppe zu verdeutlichen.

Die Outdoor-Industrie

Auszüge aus “Why is being stuck indoors boosting outdoor product sales?“ (Retail Wire, August 2020):

Die “Bleib-Zuhause”-Wirtschaft hat starke Trends in Richtung Heimkochen und Heimwerkerprojekte unterstützt, aber sie hat auch überraschenderweise zu einem Umsatzanstieg in Outdoor-Kategorien geführt, von Laufschuhen über Fahrräder, Kajaks, Zelte, Pools und Wohnmobile.

Die In-Store-POS-Tracking-Daten der NPD Group zeigen, dass der Umsatz im Monat Juni bei Fahrrädern um 63% gestiegen ist, bei Paddelsportarten (Kajaks, Paddleboards, Rafts und Kanus) um 56%, bei Golfausrüstung um 51%, bei Campingausrüstung um 31% und bei Ferngläsern zur Vogelbeobachtung um 22%.

Es wird vermutet, dass die Verbraucher nach Aktivitäten suchen, die im Freien ausgeübt werden können, während Mannschaftssportarten und der Besuch von Fitnessstudios, Kinos, Stränden und Einkaufszentren nur eingeschränkt oder gar nicht möglich sind. Helen Johnson-Leipold, CEO von Johnson Outdoors, einem Hersteller von Kajaks und Campingausrüstung, sagte auf der jüngsten vierteljährlichen Telefonkonferenz ihres Unternehmens, dass die Menschen “begierig nach Freizeitaktivitäten sind, die für den Geist, den Körper und die Seele verjüngend und sicher zu genießen sind”.

Viele Outdoor-Marken hoffen auch, dass diejenigen, die Outdoor-Aktivitäten entdecken oder wiederentdecken, ein lebenslanges Interesse entwickeln. “Der Silberstreif an der Pandemie ist, dass die Amerikaner jetzt mehr denn je zu Outdoor-Aktivitäten zurückgefunden und diese wiederentdeckt haben”, sagte Christopher Metz, CEO von Vista Outdoor, dem Mutterkonzern von Bell Helmets, Giro, CamelBak, Blackburn und anderen Outdoor-Marken, auf der jüngsten Quartalskonferenz seines Unternehmens. “Wir glauben, dass der Strukturwandel in unserem Land und unseren Lebensgewohnheiten nicht drei oder sechs Monate dauert, sondern der Beginn einer neuen Norm und einer neuen Lebensweise ist.”


Vollversion

Laut der Outdoor Industry Association: “Diese $887 Mrd. USD an jährlichen Verbraucherausgaben [in den USA] schaffen die Outdoor-Freizeitwirtschaft, die direkt 7,6 Mio. amerikanische Arbeitsplätze ermöglicht und $125 Mrd. USD an Steuereinnahmen auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene generiert. Jedes Jahr geben die amerikanischen Verbraucher mehr für Outdoor-Freizeitaktivitäten aus als für Arzneimittel und Treibstoff zusammen. Tatsächlich ist der Einfluss der Outdoor-Freizeit auf Amerikas Wirtschaft fast so groß wie der der Krankenhausversorgung.” Die globale Outdoor-Industrie ist viel größer als zum Beispiel die globale Explorations- und Minenindustrie. In den USA hängt der Lebensunterhalt von 7,6 Mio. Amerikanern von der Outdoor-Freizeit ab – das sind mehr amerikanische Arbeitsplätze im Vergleich zu anderen heimischen Industrien (z.B. Computertechnologie: 6,7 Mio. Arbeitsplätze; Bauwesen: 6,4 Mio.; Finanz- und Versicherungswesen: 6 Mio.; Transport- und Lagerwesen: 4,8 Mio.; Lebensmittel- & Getränkeservice: 4,7 Mio.; Bildung: 3,5 Mio.; Immobilien, Vermietungen & Leasing: 2,1 Mio.).

Auszüge aus “America Outdoors: Consumers Are Flocking to These 5 Activities“ (The NPD Group Inc., August 2020):

Die Verbraucher suchen nach Aktivitäten, die ihnen helfen, sich zu beschäftigen und gesund zu bleiben, da COVID-19 eine soziale Distanzierung erfordert. Infolgedessen haben eine Reihe von Outdoor-Kategorien ein explosives Wachstum erfahren, wie unsere Retail Tracking Service-Daten zeigen.

Die Kategorie Paddelsport (Kajaks, Paddelboards, Rafts und Kanus) war vor COVID-19 rückläufig. Da es sich um sperrige, teure Produkte handelt, stellten traditionelle Paddelsportprodukte in der Vergangenheit eine Herausforderung für den Einzelhandel dar, was die Lagerhaltung betraf. In jüngster Zeit wurden die vorhandenen Bestände jedoch schnell in Verkäufe umgewandelt, da die Verbraucher nach Aktivitäten suchten, die sie aktiv und sozial distanziert halten würden. Der Umsatz mit Paddelsportprodukten stieg im Juni 2020 um 56% gegenüber dem Vorjahr.

Aufblasbare Versionen von Kajaks und Paddleboards gewannen an Beliebtheit, da die Verbraucher fanden, dass sie einfacher zu lagern und preiswerter waren. Im Juni 2017 machten aufblasbare Boote 19% der Paddleboard-Verkäufe und 9% der Kajak-Verkäufe im Freizeitbereich aus. Im Juni 2020 lagen diese Zahlen bei 66% bzw. 26%.

Der kombinierte Effekt der zunehmenden Beliebtheit von Schlauchbooten und der erhöhten Nachfrage nach Outdoor-Aktivitäten hat einen perfekten Sturm ausgelöst, der sowohl den Verkauf von Paddelsportarten erhöht als auch die Arten von Produkten, die die Kategorie ausmachen, verändert hat. Angesichts des kurzfristig höheren Umsatzes müssen viele Einzelhändler ihre Lagerbestände neu sortieren und die Branchentrends beobachten, um sicherzustellen, dass sie Produkte auf Lager haben, die auch in Zukunft beliebt und profitabel sein werden.


Vollversion

“Wir wissen, dass wir vor all dem [coronabedingten Strukturwandel] schneller gewachsen sind als die Gesamtwirtschaft, und wir sehen, dass die Menschen in Scharen in die Natur strömen wie nie zuvor. Unsere Fahrzeuge, Geräte und Ausrüstungen fliegen aus den Regalen.” (Jessica Turner, Executive Director vom Outdoor Recreation Roundtable in Denver Post, August 2020)

Auszüge aus “As Outdoor Recreation Increases, So Does Opportunity for Investors“ (Lincoln International LLC, Juli 2020):

In den letzten Jahren haben sich immer mehr US-Konsumenten auf einen gesünderen Lebensstil konzentriert, was das Wachstum des Outdoor-Freizeitsektors vorantreibt. Dieser Trend hat sich trotz COVID-19, “Bleib-Zuhause”-Aufforderungen und sozialer Distanzierung fortgesetzt und bietet sowohl Firmeneigentümer als auch Investoren zahlreiche Chancen. Für die Zukunft erwartet Lincoln, dass Outdoor-Freizeitmarken und dienstleistungsorientierte Unternehmen von diesen Trends profitieren werden und Kapital zur Unterstützung des weiteren Wachstums suchen.

VERBRAUCHER STELLEN SICH AUF OUTDOOR-FITNESS UM: Outdoor-Freizeitaktivitäten wurden sowohl als Fitness- als auch als soziale Distanzaktivität immer beliebter und umfassten Laufen, Wandern, Radfahren, Bootfahren, Angeln, Camping und Wandern. Dies hat zu einer erhöhten Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen in diesen Bereichen geführt, wobei die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass die Nachfrage auch in Zukunft anhalten wird. Selbst wenn die Fitnessstudios wieder öffnen und Indoor-Fitness wieder stattfindet, wird erwartet, dass viele Verbraucher weiterhin an Freizeitaktivitäten im Freien teilnehmen werden, um ihre früheren Fitnessstudio-Routinen zu ersetzen oder zu ergänzen.

“HOME-OFFICE” TREIBT OUTDOOR-FREIZEIT AN: Die aktuellen Veränderungen in der US-Arbeitswelt tragen ebenfalls zum Anstieg der Outdoor-Freizeit bei. Viele Verbraucher arbeiten heute von zu Hause aus und haben durch den Wegfall des täglichen Pendelns mehr freie Zeit für die Freizeitgestaltung. Sie geben auch kein Geld mehr für Urlaube, Restaurantbesuche oder andere soziale Aktivitäten aus und sind daher eher bereit, ihr zusätzliches verfügbares Einkommen für Outdoor-Freizeit und verwandte Produkte auszugeben. Selbst Personen, die mit Arbeitslosigkeit konfrontiert sind, wenden sich Outdoor-Fitness-Optionen wie Laufen, Wandern und Camping als kostenbewusstere Mittel zu, um aktiv zu bleiben. Obwohl diese Aktivitäten deutlich weniger Ausgaben erfordern als Alternativen, wird es eine Nachfrage nach Bekleidung/Schuhen und verwandten Produkten geben, die für die Teilnahme notwendig sind.

DAS NEUE ZEITALTER DER OUTDOOR-AKTIVITÄTEN: [...] Diese erhöhte Nachfrage wird den Bedarf an Investitionen zur Finanzierung der weiteren Expansion antreiben. Lincoln erwartet für die Zukunft starke Firmenbewertungen und einen aktiven M&A-Markt für Unternehmen im Bereich der Outdoor-Freizeitgestaltung. Zum Beispiel haben mehrere börsennotierte Unternehmen mit Fokus auf Outdoor-Freizeit das EV/EBITDA-Bewertungsniveau von vor COVID wieder erreicht oder überschritten, wie z.B. Lululemon, Shimano, Johnson Outdoors, Yeti Holdings, Clarus Corporation und Polaris.

“Outdoor-Freizeit ist die Wirtschaft der Zukunft. Ihre Universalität ist Teil dessen, was sie so mächtig macht, als wirtschaftlicher Motor und als Mittel für positiven Wandel. Und die Outdoor-Freizeitwirtschaft wird mit der Zeit immer vielfältiger und stärker. Outdoor-Freizeit ist etwas, das die Mehrheit der Amerikaner auf die eine oder andere Weise nutzt. Sie geht über alle demografischen Grenzen hinaus: Alter, Einkommen, Geschlecht, Rasse, politische Orientierung, Nationalität und Kultur.” (Outdoor Industry Association

Auszüge aus “Outdoor activities surge during COVID-19“ (The Herald, August 2020):

Der Verkauf von Kajaks im Einzelhandel geht ebenfalls durch die Decke, wie die Webseiten von Bass Pro Shop und Dunham Sports zeigen. Einige Hersteller haben Probleme, Wasserprodukte auf Lager zu halten.

“Die Verkäufe von Bootsstartgenehmigungen sind ebenfalls gestiegen, da die Fish and Boat Commission bereits 41.667 mehr Startgenehmigungen im Jahr 2020 (125.693 insgesamt) verkauft hat als im gesamten Jahr 2019, was einem Anstieg von fast 50% entspricht”, so Frantz.

Also, all die dunklen Wolken, die wir mit der COVID-19-Pandemie erlebt haben, haben zumindest diesen einen Silberstreifen. Warum gehen Sie nicht raus und wandern, angeln, zelten oder fahren Kajak? Es gibt eine so schöne Welt da draußen in der freien Natur und Sie verpassen sie, weil Sie zu Hause vor dem Fernseher festsitzen.

“Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass natürliche Umgebungen erstaunliche Vorteile für die menschliche Gesundheit haben können. Natürliche Umgebungen fördern positive Emotionen; ein Spaziergang in der Natur wurde mit erhöhter körperlicher und geistiger Energie in Verbindung gebracht.“ (Dr. Eva Selhub und Alan Logan, Autoren von “Your Brain on Nature”)

Auszüge aus “Outdoor recreation increases during pandemic; local outfitters try to keep up“ (Fox19, August 2020):

Seit einigen Monaten berichten wir über leere Regale in Fahrradgeschäften, da immer mehr Menschen während der Pandemie auf Outdoor-Freizeitaktivitäten umsteigen. Aber es sind nicht nur Fahrräder, die schwer zu finden sind.

Immer mehr Menschen zieht es nach draußen. Wer nicht schon vor der Pandemie ein Kanu, Kajak oder Fahrrad besaß, musste lange darauf warten, eines in die Hände zu bekommen.

Bryan Wolf ist Inhaber von Roads, Rivers & Trails in Milford. “Wir fangen an, den Bestand aufzuholen”, sagt er. “Wir bekommen wieder Kajaks rein.” Wolf erklärt, dass der Laden ab März ein gesteigertes Interesse an Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Kajakfahren und Camping verzeichnete. “Wenn wir die positiven Seiten von COVID und der Pandemie betrachten wollen, dann ist es, dass die Menschen sich wieder mit der Natur verbinden”, sagte Wolf. “Und sie gehen raus und viele dieser Leute gehen zum ersten Mal oder zum ersten Mal seit langer Zeit raus.”

“Trotz Ladenschließungen und “Bleib-Zuhause”-Aufforderungen verzeichneten Skate-Gebrauchsgüter (“hardgoods”) ein Wachstum von 54%, gefolgt von Wetsuits mit 30% und Surf-Hardgoods mit 29%. Leider machen diese drei Segmente zusammen nur etwa 20% des Umsatzvolumens des Vertriebskanals aus, während sie nur die geringsten Margen erzielen. Die Bruttomargen der Einzelhändler für Surf-Hardgoods sind mit 36% am niedrigsten, während die Margen für Neoprenanzüge (38%) nicht viel höher waren. Der jüngste Trend bei den Skate-Hardgoods ermöglichte es den Einzelhändlern, die durchschnittlichen Bruttomargen für Produkte in diesem Segment auf respektable 46% zu erhöhen, was immer noch niedriger ist als die Margen in den größeren Segmenten.” (Action Watch, August 2020 / Physical Activity Council / 2020 PAC-Studie; die umfassendste Studie zur Sportbeteiligung in den USA, durchgeführt von Sports Marketing Surveys)

Auszüge aus “The New Panic Buys: Kayaks, Pools, Tents and Trampolines“ (The New York Times, August 2020):

Amerikaner, die einen Kurzurlaub oder “Balkonien” (Urlaub zu Hause) anstreben, bringen Outdoor-Händler in eine Angebotskrise.

Im Januar [2020; kurz vor Beginn der Pandemie] gab die Outdoor Foundation (der gemeinnützige Arm der Outdoor Industry Association) einige düstere Statistiken bekannt. Laut ihrer jährlichen Umfrage waren weniger als 20% der Amerikaner mindestens einmal pro Woche in der freien Natur unterwegs, was einer geschätzten Milliarde weniger Outdoor-Aktivitäten pro Jahr im Vergleich zu einem Jahrzehnt zuvor entspricht. Knapp die Hälfte der Bevölkerung, so schätzt die Organisation, nimmt überhaupt nicht an Outdoor-Freizeiten teil.

Insgesamt deutet ein “historischer Abwärtstrend” darauf hin, dass “die Amerikaner wahrscheinlich weiterhin weniger Zeit im Freien verbringen werden”, was zum Teil auf “berufliche und familiäre Anforderungen sowie auf die Technologie und die Kosten für den Zugang zurückzuführen ist.”

Was viele dieser Amerikaner schnell herausgefunden haben: Nicht nach draußen gehen zu wollen ist etwas ganz anderes als aufgefordert zu werden, drinnen zu bleiben.

“Für uns war es ein Spiegel des menschlichen Zustands”, sagte Paul Calandrella, ein Merchandising Manager bei REI. Zuerst seien die Leute wegen der Überlebensausrüstung gekommen: Gefriergetrocknete Lebensmittel, Wasserfilterung und Notstromversorgung. “Sie haben uns überrascht.”

Daraufhin kam zuerst der Ansturm auf die Fahrräder, der zu Engpässen führte, die im März begannen und bei einigen Marken bis ins nächste Jahr hineinreichten. Als nächstes wurden Kajaks und Stand-Up-Paddleboards knapp. Bald wurden auch Laufschuhe überrannt. Die Umsätze im Outdoor-Handel stiegen fast durchgängig, mit wenigen Ausnahmen in speziellen Kategorien (z.B. Indoor-Kletterausrüstung). Als nächstes: Campingausrüstung. Innerhalb weniger Monate wurden die Outdoor-Händler von der Lösung eines Marketingproblems zu einem Problem der Lieferkette. Die Nachfrage nach Wasserfahrzeugen – Tandem-Kajaks stachen als überraschendes Beispiel hervor – ging “durch die Decke”, die Bestellungen übertrafen bald die Produktion. Die Leute fingen mehr an zu angeln oder fingen zum ersten Mal damit an.

Für einen Großteil der Outdoor-Freizeitindustrie sind das im Allgemeinen gute Nachrichten: Viele Menschen kaufen viele Dinge, finden möglicherweise neue Hobbys oder bilden neue Gewohnheiten, die jahrelang anhalten. “Die Teilnahmequote wird wachsen”, sagte Frau Johnson-Leipold.

Engpässe haben auch Konsequenzen. Viele Outdoor-Produkte werden in Übersee produziert, ein Jahr im Voraus bestellt und saisonal verkauft, was bedeutet, dass einige ausverkaufte Artikel erst 2021 wieder erscheinen werden.

“Oberflächlich betrachtet ist diese V-förmige Erholung ermutigend, nicht nur für die kurzfristige Erholung des Kernkanals Surf und Skate, sondern auch für die langfristige Gesundheit der Branche. Während die COVID-19-Pandemie im März, April und Mai Ladenschließungen erzwang, hatte sie auch einen positiven Einfluss. Als Schulen und Mannschaftssportaktivitäten geschlossen wurden, suchten Kinder und Erwachsene nach alternativen Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen und gleichzeitig die Richtlinien zur sozialen Distanzierung einzuhalten. Skateboarding passt nicht nur in diese Beschreibung, sondern ist auch kostengünstig und kann fast überall ausgeübt werden. Während Wassersportarten in der Regel eine größere Investition in Ausrüstung und Zugang zu Stränden, Seen, Flüssen und Booten erfordern, sind sie einfach zu betreiben und gleichzeitig sozial distanziert. Als die Kerngeschäfte wieder öffnen konnten, die Einkaufszentren immer noch geschlossen waren und die Verbraucher Konjunkturschecks erhielten, stellte dies ein perfektes Szenario für den Kernkanal Surfen und Skaten dar. Die Kombination dieser Faktoren führte zu einem dramatischen Anstieg der Zahl der Skateboarder, Surfer, Bodyboarder, Stand-Up-Paddleboarder, Skimboarder und Wakeboarder, was eine noch nie dagewesene Nachfrage nach der für die Teilnahme an diesen Aktivitäten benötigten Ausrüstung zur Folge hatte.” (Action Watch, August 2020)

Auszüge aus “Amid A Deep Recession, Outdoor Equipment Is Flying Off The Shelves“ (NPR, September 2020):

Heather Larson fährt schon seit einigen Jahren gerne Kajak. Vor der Pandemie mietete sie oft ein Kajak für das Wochenende und fuhr damit in Staatsparks in Illinois und dem nahe gelegenen Wisconsin. Aber die Einwohnerin von Des Plaines, Illinois, hatte in den letzten drei Monaten kein Glück, eines zu finden.

Auf Secondhand-Webseiten wie Craigslist sieht sie gebrauchte Kajaks, die $100 USD mehr kosten als ein neues Kajak. Sobald neue Lieferungen in die Läden kommen, leuchten die Camping- und Outdoor-Facebook-Gruppen auf, in denen sie Mitglied ist. Die Leute posten, dass sie stundenlang unterwegs waren, um welche zu ergattern. Praktisch sobald so eine Nachricht eintrifft, sind die Kajaks alle weg.

Und nicht nur Kajaks sind sehr gefragt.

Menschen, die das Glück hatten, ihren Job zu behalten – und diejenigen, die bis vor kurzem noch Arbeitslosenunterstützung erhielten – haben die Nachfrage angetrieben, sagen Analysten. Und ein Großteil des Anstiegs kam von Menschen, die ein Hobby zum ersten Mal ausprobierten.

Der Verkauf von Fahrrädern stieg im Juni um 63% gegenüber dem Vorjahr, wie Daten der NPD Group zeigen. Die Ausgaben für Paddelsportarten wie Kajakfahren, die vor der Pandemie rückläufig waren, stiegen um 56%.

Die enorme Nachfrage nach Outdoor-Produkten kommt von Verbrauchern, die jetzt zusätzliche Zeit und Geld haben, weil sie es nicht für andere Dinge ausgeben, sagt Craig Kennison, Direktor der Forschungsabteilung bei Baird.

“Verbraucher, die Pläne für den Sommer hatten – vielleicht mit Hotels, Flugzeugen, Kreuzfahrten, Konzerten – diese Menschen waren gezwungen, diese Pläne zu stornieren und sie suchen nach etwas anderem, um mit diesem frei verfügbaren Geld etwas zu tun”, sagte er. Diese Stornierungen bedeuten, dass die Menschen eine Menge Freizeit haben, die sie füllen müssen.

Da gesunde Gewohnheiten auch nach dem Ende der Pandemie fortbestehen, sagt er, werden viele dieser neuen Kunden ihre neu entdeckten Aktivitäten beibehalten und die Sport- und Outdoor-Industrie weiter ankurbeln.

“Es gibt so viel zu erleben, auch in dieser schwierigen Zeit.”


Vollversion

Untersuchungen von Harris Poll im Oktober ergaben, dass 69% der Amerikaner während der Pandemie eine erhöhte Wertschätzung für Außenbereiche angaben, während 65% angaben, dass sie versuchen, so oft wie möglich aus dem Haus zu gehen. Jüngere Menschen haben sich an die Spitze dieser Bewegung gesetzt. Eine Umfrage von Civic Science fand heraus, dass GenZ’ers und Millennials (die zwischen 13 und 34 Jahre alt sind) die wahrscheinlichsten Kohorten waren, die sagten, dass sie planten, als Folge der COVID-19-bedingten Shutdowns mehr Aktivitäten im Freien zu unternehmen. “Wenn diese Zahlen stimmen, wäre das der signifikanteste Anstieg der Anzahl an Menschen, die sich für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden im Freien aufhalten, den wir je gesehen haben, was erstaunlich wäre”, sagt Lise Aangeenbrug, Geschäftsführerin der Outdoor Foundation. Es gibt eine Menge anekdotischer Beweise, die auf einen enormen Anstieg des Interesses der Amerikaner an Outdoor-Sportarten hinweisen... All dies deutet auf eine riesige Chance hin.“ (Outside Magazine, Januar 2021)

Auszüge aus “Outdoor recreation shops enjoy boom amid pandemic“ (Northland Outdoors, Januar 2021):

Wo viele Branchen um ihr Leben kämpfen, machen die Outdoor-Ausrüster in einem ungewöhnlich stark florierenden Januar das Geschäft ihres Lebens.

Seit COVID-19 im letzten Frühjahr die amerikanischen Küsten erreicht hat, ist das Umfeld für Unternehmen schwierig, um es vorsichtig auszudrücken. Betrachten Sie die Branche der Outdoor-Freizeitgestaltung als eine definitive Ausnahme von diesem Trend...

Es gibt viele Gründe, warum dieser Erfolg jetzt und in diesem Ausmaß eintritt, aber der Faktor Nr. 1 ist vielleicht der folgende: Es gibt keinen einfacheren und angenehmeren Weg zu sozialer Distanz, als sich auf die Wanderwege zu begeben, auf dem Eis abzuhängen oder in der Wildnis zu verschwinden.

“Es ist unglaublich. Wir hatten letztes Jahr einen guten Januar und wir sind jetzt viermal besser als letztes Jahr. Letztes Jahr hatten wir ein phänomenales Jahr und dieses Jahr wird ein unglaubliches Jahr”, sagt Cory Frantzick, ein Vertriebsmitarbeiter bei Power Lodge, einem Bootshändler in Brainerd. “Ich glaube, viele Leute kommen in die Gegend, weil sie hier aus der Ferne arbeiten können. Warum sollte man also nicht in seiner Hütte im Brainerd-Seengebiet arbeiten wollen? Viele Leute in den Twin Cities wollen anscheinend etwas Neues, also kommen sie zu uns und wir bringen sie da raus und bieten ihnen ein paar spaßige Dinge an, sodass sie sozialen Abstand einhalten können.”

Vollversion

Ein Board für jedermann. Ein Board für überall“: Unkomplizierte und leicht zu erlernende Outdoor-Produkte wie das innovative Zambezi Board bieten großes Potential, die Aktivität aller Altersgruppen zu steigern, was im Bereich der Wasserboards umso seltener der Fall ist, da die Anforderungen an athletische Fähigkeiten und körperliche Fitness den Einstieg neuer Teilnehmer begrenzen.

Auszüge aus “The outdoors boom spared many retailers from the harshest impacts of COVID“ (Retail Dive, Februar 2021):

Outdoor-Unternehmen hatten während der Pandemie mit Höhen und Tiefen zu kämpfen, aber eine Flutwelle neuer Kunden könnte den Sektor für künftiges Wachstum vorbereiten. 2020 war ein Jahr des Vergessens. Die Menschen verloren kleine Annehmlichkeiten wie das gemütliche Stöbern in Geschäften, das stundenlange Sitzen in einem Café, der Besuch von Familie und Freunden. Es war ein Jahr, in dem viele lernten, sich stattdessen für andere Dinge zu begeistern, wie das Backen von Sauerteigbrot, egal wie kurzlebig.

Als sich die Monate hinzogen, erinnerte die Suche nach Dingen, die man tun konnte, und Aktivitäten, in die man sich stürzen konnte, die allgemeine Bevölkerung an etwas, das schon immer da war, aber jetzt plötzlich wie eine Flucht der bemerkenswertesten Art erschien: Die freie Natur. Zwischen Couch-Surfing und Zoom-Anrufen begannen die Leute aus dem Fenster auf die weiten, nicht abgeschlossenen Räume um sie herum zu schauen und erkannten: “Hey, das ist ein sicherer Ort, an den ich gehen könnte.”

Das bedeutete einen Boom für einige Einzelhändler, die sich auf Outdoor-Produkte spezialisiert haben. “Das Wasserprodukt-Geschäft war wirklich gut. Das Fahrrad-Geschäft war wirklich gut. Laufschuhe zeigen Lebenszeichen, Wanderschuhe ebenfalls”, sagte Matt Powell, Senior Industry Adviser für Sport bei der NPD Group.

Nachdem das Outdoor-Geschäft – wie so vieles – im letzten Frühjahr zum Erliegen gekommen ist, hat das wiedererwachte Interesse am Draußensein den Unternehmen, die sich dem aktiven Lebensstil verschrieben haben, Auftrieb gegeben.

“Es war in vielerlei Hinsicht eine Art Lebensretter”, sagt Steve Stout, Vice President of Retail bei Fjällräven, über die Positionierung im Outdoor-Bereich. “Die Leute wollten wirklich rauskommen. Sie reisen im Inland – ich meine, die Nationalparks sind voll und die Wanderwege sind voll und die Leute machen nicht diese Reisen, bei denen sie vielleicht nach Europa oder Hawaii oder in tropische Gefilde fliegen. Sie beschränken sich mehr auf das, was ihnen zur Verfügung steht – einen Roadtrip oder einen Ausflug in einen Nationalpark.”

Insgesamt ist das überwältigende Gefühl jedoch eines der Aufregung für Outdoor-Händler, da die Verbraucher mehr nach draußen gehen, und zwar oft als neue Teilnehmer. “Ich denke, das Gefühl ist folgendes: Es gibt so viel mehr Leute da draußen und einige machen zum ersten Mal Erfahrungen”, sagte Aangeenbrug. “Es gibt immer eine Gelegenheit, jemanden in eine neue Erfahrung einzuführen... Wir sehen es also nicht als Nullsummenspiel, sondern als Chance, den Kuchen zu vergrößern und den Menschen mehr Möglichkeiten zu geben, die Natur zu erleben.”

Für das neue Jahr wird erwartet, dass die Zahl der Neueinsteiger, die 2020 mit Outdoor-Aktivitäten begonnen haben, das Wachstum des Sektors weiter ankurbeln wird, aber es könnte noch weiter angekurbelt werden durch Menschen, die sich zu einem gesünderen Lebensstil verpflichten, nachdem sie gesehen haben, welchen großen Einfluss COVID auf Menschen mit Vorerkrankungen hat, so Powell. “Ich denke, diese Aktivitäten sind sehr haftend”, sagte Powell. “Jemand sagte neulich zu mir, wenn man etwas 60 Tage hintereinander macht, wird es zur Gewohnheit. Und ich denke, wir haben unter COVID viele neue Gewohnheiten gelernt und einige andere, die wir früher gemacht haben, vergessen.”

Aangeenbrug stimmte zu, dass angesichts der Tatsache, wie viel sicherer der Aufenthalt im Freien im Vergleich zu anderen Aktivitäten ist, die Pandemie den Menschen reichlich Zeit gegeben hat, nicht nur nach draußen zu gehen, sondern auch mehrere wiederholte Erfahrungen im Freien zu machen, die die Gewohnheit aufbauen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie diese auch beibehalten. Sie zitierte eine Harris-Umfrage vom Oktober, aus der hervorging, dass fast 70% der Amerikaner mehr Zeit im Freien verbringen wollen, ein Anstieg von fast 20% gegenüber den Zahlen, die das Unternehmen in den letzten 10 Jahren ermittelt hat. Aangeenbrug fügte hinzu, dass, wenn sich diese Zahlen halten, es der größte jährliche Anstieg der Outdoor-Beteiligung wäre, den OIA je gesehen hat.

Selbst Standorte in zentralen Outdoor-Bereichen konnten Einzelhändler jedoch nicht vor der Verlagerung ins Internet bewahren – und vor der Bedeutung einer robusten Präsenz dort. Laut Powell sanken die Umsätze im stationären Outdoor-Fachhandel in den 12 Monaten bis November 2020 um 26%, während die E-Commerce-Umsätze in diesem Sektor um 23% stiegen. Das Nettoergebnis ist immer noch um 8% gesunken, wenn man bedenkt, wie viel größer der physische Einzelhandel ist, und eine starke digitale Präsenz wird weiterhin der Schlüssel sein, so Powell.

Aber es geht nicht nur darum, über welche Kanäle Outdoor-Händler verkaufen und wo sich ihre physischen Geschäfte befinden. Es geht auch darum, für wen sie ihr Erlebnis aufbauen, und vor allem, für wen sie ihr Erlebnis nicht aufbauen. Powell glaubt, dass einige in der Outdoor-Branche zu sehr auf den “Spitzen”-Kunden fokussiert sind, der bereits tief in seiner gewählten Aktivität verwurzelt ist.

“Das ist jedoch nicht derjenige, der diese Industrie unter COVID angekurbelt hat”, sagte Powell. “Es waren die neuen Marktteilnehmer in dieser Kategorie. Und die Branche muss sich wirklich Gedanken machen: Wie spreche ich diesen Einsteiger an, über den ich vor COVID vielleicht die Nase gerümpft habe und der jetzt meine Branche gerettet hat?”

Den Einstiegskunden zu bedienen bedeutet, das Sortiment so zu verändern, dass Produkte für Einsteiger angeboten werden, anstatt einem Neueinsteiger etwas zu verkaufen, das über seinem Niveau liegt, fügte Powell hinzu. Wenn Einzelhändler genau dies tun, können sie von einem großen neuen Interesse an ihrer Branche profitieren.

Das schöne Wetter trieb die Verbraucher nach draußen und sie kauften die Ausrüstung, die sie brauchten, um eine gute Zeit zu haben, einschließlich Paddleboards, Kajaks, Fahrräder und Laufschuhe.

Nächstes Event: Investoren-Präsentation

Am Mittwoch, den 31. März 2021 um 19:00 Uhr MEZ

AUFZEICHNUNG DER PRÄSENTATION:


Quelle: https://youtu.be/LdufaUBTHOM

Unternehmensdetails


Zambezi Sports Inc.
Suite 1450 – 789 West Pender Street
Vancouver, BC, V6C 1H2 Kanada
Telefon: +1 604 681 1568
Email: justin.schroenn@zambeziworld.com
www.zambeziworld.com

Gründungsdatum: 15. September 2015

Status: Privatunternehmen

Aktien-Symbol: Nicht gelistet

Gründer & Management: Die Brüder Schroenn – Justin, Matthew und Gareth – geboren und aufgewachsen in Durban, Südafrika, später ausgewandert nach Vancouver, Kanada, haben nach vielen Jahren der Forschung und Entwicklung mit dem patentierten Zambezi Board ein neuartiges Wassererlebnis perfektioniert, das für jeden und überall im Wasser geeignet ist.

Alle $-Zahlen in kanadischen Dollar (CAD) sofern nicht anders angegeben oder zitiert.

Kontakt
Rockstone Research
Stephan Bogner (Dipl. Kfm.)
8260 Stein am Rhein, Schweiz
Telefon: +41-44-5862323
Email: info@rockstone-research.com
www.rockstone-research.com

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, wird von Zimtu Capital Corp. bezahlt, wobei Teil der Aufgaben des Autors ist, über Unternehmen zu recherchieren und zu schreiben, in denen Zimtu investiert ist. Während der Autor nicht direkt von dem Unternehmen, das analysiert wird, bezahlt und beauftragt wurde, so würde der Arbeitgeber des Autors, Zimtu Capital, von einem Aktienkursanstieg profitieren. Der Autor besitzt Wertpapiere von Zambezi Sports Inc., sowie von Zimtu Capital Corp., und würde somit von Aktienkursanstiegen ebenfalls profitieren. Es kann auch in manchen Fällen sein, dass die analysierten Unternehmen einen gemeinsamen Direktor mit Zimtu Capital haben. Zambezi Sports Inc. bezahlt Zimtu Capital für die Erstellung und Verbreitung von diesem Report und sonstigen Marketingaktivitäten. Somit herrschen mehrere Interessenkonflikte vor. Die Nutzungsrechte am (abgeänderten) Investoren-Präsentation-Bild wurden von Piyawat Nandeenopparit und Lotus_studio erworben. 

Kommentar schreiben

Name:
Likes | 65
Dislikes | 0
Unternehmensdetails
Name: Zambezi Sports Inc.
Kanada Symbol: nicht gelistet
Deutschland Symbol / WKN: nicht gelistet
Aktien im Markt:
Telefon: +1 604 681 1568
Email:justin.schroenn@zambeziworld.com
Web: www.zambeziworld.com
ABONNIEREN

Anmeldung zum Newsletter:

e-mail:
Vorname:
Nachname:
Newsletter deutsch:
Newsletter englisch:
Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst nach Erfolgreicher Bestätigung sind Sie für den Newsletter angemeldet.

WÖRTERBUCH

Englisch/Deutsch - Deutsch/Englisch